Januar 2018
19.01.2018, Fr :  KRAYENZEIT, "Gut zu Vögeln Tour", Special Guest: HARPYIE
InfotextRiffwand trifft zartes Geigenspiel, Doublebasegewitter trifft auf sanftes Flötenspiel, treibende Basslines auf filigranes Cistergezupfe und über allem schweben fast schon poppige, eingängige Gesangsmelodien mit schwermütigen fast schon fatalistischen Texten- fertig ist Krayenzeit. Die 2011 in Stuttgart gegründete Band blickt nunmehr auf zwei erfolgreiche Alben ("Auf dunklen Schwingen", 2015 Oblivion (SPV "Tenebra", 2016 Oblivion (SPV)), viele tolle Liveerfahrungen auf Festivals (Feuertanz, WGT, Wacken,…) und im Vorprogramm von Schandmaul und andren großen Genrekollegen zurück und hat im Frühjahr 2017 auch die erste eigene Headlinertour erfolgreich absolviert, bevor es im Herbst auf den zweiten Teil der Leuchtfeuer-Tour Schandmauls geht, an den sich eine ausgedehnte Co-Headliner Tour mit den Folk- Metallern von Harpyie anschließen wird. In der aktuellen Besetzung haben Markus Engelfried (Gesang), Alex Reichert (Gitarre,Cister), Joachim Lappel (Bass), Micki Richter (E-Gitarre, u.a. Liv Kristine und Leaves' Eyes), Jessica Kondermann (Drehleier, Flöten), Shir-Ran Yinon (Geige, u.a. Eluveitie, New Model Army und Haggard) und Martin Daniel (Drums) ihr drittes Album "Von Mond und Schatten" eingespielt, das am 27.10. über Oblivion (SPV) veröffentlicht wird.
www.krayenzeit.de
www.facebook.com

HARPYIE:
2011 in Bad Oeynhausen (NRW) gegründet bereist die Band HARPYIE das ganze Jahr über die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach den Veröffentlichungen "Blindflug", "Willkommen Im Licht" und "Freakshow" präsentieren die 5 Bandmitglieder im Jahr 2017 ihr neues Werk "Anima" und überzeugen darauf erneut mit dem unverkennbaren HARPYIEN-Sound.

Verantwortlich für den Klang zeigt sich hierbei erneut Produzent Simon Michael Schmitt, seines Zeichens Schlagzeuger der Band Subway To Sally. Stilistisch ist die Musik von HARPYIE tief im Folk -Metal verwurzelt, wobei jedoch jedes einzelne Werk verschiedenen anderen Genres die Hände reicht. So kommen neben der Metal - Basis auch stark orchestrierte Elemente aus Klassik und Folk sowie moderne elektronische Klänge zum Einsatz.

Dabei beeindruckt das Quintett um Frontmann Aello nicht nur durch den Kontrast zwischen verspielter Ästhetik und brachialer Gewalt, sondern vor allem durch das Gesamtkunstwerk, durch das sich die Geschichten die die Lieder erzählen wie ein roter Faden schlängeln. Inhaltlich beschäftigen sich die durchweg deutschsprachigen Texte von HARPYIE mit markanten Themen aus Geschichte und Mythologie, mit bedeutenden Weltgeschehnissen und mit den verschiedenen Zügen des menschlichen Wesens in all seinen Facetten. Mit jedem veröffentlichten Album erschafft HARPYIE eigene Welten um sie mit Leben zu füllen, ihnen Gesichter und Worte zu geben oder sie sogar wieder zu zerstören.
Highlights info row image
www.harpyien.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-01-19_Sa_0.94671800_1507114627.jpg (Web)
2018-01-19-hr_Sa_0.69456900_1507114798.jpg (Web)
2018-01-19_0_2017-03-04_0_img_8940.1.jpg

20.01.2018, Sa :  L'AME IMMORTELLE - SCHATTENWELT TOUR 2018, Support: Exfeind + Versus
Infotext Der Vorhang hebt sich. Das Gemurmel im Saal verstummt, eine andächtige Stille macht sich breit. Jeder hier weiß, dass er etwas ganz Besonderem beiwohnt. Dass er sich in Gegenwart einer lebenden Legende befindet, einer Ikone, wie es sie nur noch wenige gibt. Die ersten Töne erklingen in den Schatten – und diese Geschichte schreibt sich von selbst weiter.

L'Âme Immortelle als wichtige Band zu bezeichnen, wäre nicht richtig. Es wäre sogar die Untertreibung des Jahrzehnts. Wenige Bands haben das geschafft, was sie geschafft haben, wenige haben der dunklen, elegischen Musikwelt einen ähnlich großen Dienst erwiesen. Ohne Wegbereiter wie sie hätte es Unheilig nie gegeben, ja, der Graf ging ebenso im Vorprogramm ebenjener Ikonen auf Tournee wie ASP.

Das ist einige Jährchen her. Und doch hat das Duo aus Sonja Kraushofer und Thomas Rainer nichts von seiner Magie, nichts von seiner unerreicht dramatischen Aura verloren. Nach Konzerten, Tourneen und Festivalauftritten auf der ganzen Welt, nach Alben und Singles an den Spitzen der Charts, Dauerrotation der aufwändigen und mystischen Videoclips bei MTV und VIVA brennen L'Âme Immortelle weiterhin auf höchster Flamme für ihre Musik, für ihre Fans, für die Bühne. Von Mexiko bis Russland schätzen das die Menschen, wer zu einem Konzert dieser Ausnahmeformation geht, der weiß, dass ein unvergleichlicher, ein unvergesslicher Abend bevorsteht.

Opulente Orchestration, geheimnisvolle Melodien, melancholische Atmosphäre, aufwühlende, tanzbare Beats und der an Dramatik nicht zu überbietende Wechselgesang von Kraushofer und Rainer lassen Zeit und Raum vergessen. Die "Schattenwelten Tour 2017" ist abermals ein düsteres, wenn auch nicht hoffnungsloses Konzertspektakel irgendwo zwischen einer von Tim Burton dirigierten Gothic-Oper, einem gruseligem Anne-Rice-Musical und dem stramm marschierenden Klang einer neuen Industrial-Ära. Ein Spiel aus Licht und Schatten, ein kunstvolles und geheimnisvolles Musiktheater, das man in dieser Form noch nicht gesehen hat.

Wie immer bei dieser lebenden Legende, bieten die begleitenden Support-Acts auch diesmal weit mehr als ein dröges Vorprogramm. Die Ahoi-Pop-Originale Versus werden mit ihrem melodischen, cleveren Electro Pop begeistern, der Solokünstler Exfeind wird sich mit sexy Riffs, elektronischen Sounds und klaren Worten direkt in die Herzen der Besucher spielen, der Neuen Deutschen Härte mal so eben ein Facelifting verpassen und die Bühne für das fulminante Spektakel bereiten, was danach kommen wird.

Das Original zurück auf der Bühne – ein unverzichtbarer Anlass, ganz klar. Und zugleich der erste Vorbote einer neuen Ära: Dunkle Wolken zeichnen sich bereits am Horizont ab, Vorboten des neuen L'Âme Immortelle-Albums, das schon in naher Zukunft erscheinen wird. Ein gefühlvolles, aufwühlendes Opus über den Tod und das Sterben ist es geworden, eine Auseinandersetzung mit dem Abschied, der Trauer und dem, was auch immer nach dieser Welt kommen mag. Machen wir uns also bereit. Es kommt ein langer Schatten auf uns zu…
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 26.30
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-01-20_Sa_0.44054300_1503654381.jpg (Web)
2018-01-20_0_20.01..jpg

21.01.2018, So :  KIZOMBA CLUB
InfotextKizomba ist sowohl ein Paartanz als auch eine Musik aus Angola, das sich in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren entwickelte.

2 DJs werden ab 19h an diesem Abend auflegen:
DJane AngelKizz
DJ Abdul

Auf vielfachen Wunsch kommt George Cimpeanu aus München wieder als Trainer zu Euch.
Er unterrichtet 2 Stunden Urban Kiz.
Für ein intensiveres Training ist die Teilnehmerzahl diesmal begrenzt. Es können max. 13 Paare mitmachen.
Also, sichert euch schnell einen der begehrten Plätze!

Urban Kiz Workshops mit George Cimpeanu aus München:

Workshops: 16:50 - 17:50 Intermediate
17:50 - 18:50 Advanced

INTERMEDIATE:
Workshop mit Focus auf: Slides, Balance, Musicality, Flow
16:50 – 17:50 Uhr

ADVANCED:
Urban Kiz für Intermediates mit einem höheren Schwierigkeitsgrad
17:50 – 18:50 Uhr

1 Workshop: 13,00 € / Paaranmeldung 24,00 €
2 Workshops: 25,00 € / Paaranmeldung 48,00 €

Informationen zu unserem Trainer:

George ist ausgebildeter Tänzer und Choreograph. Er hat sein "Conversatorio de Danza" in Madrid erfolgreich abgeschlossen. Nachdem er seine Karriere als Profi Ballett Tänzer beenden musste, widmete er sich erstmal seinem Tourismusstudium und kam 2012 mit einem Stipendium nach München. Dort begann George neben seinem Studium Salsa, Bachata, Jazz und Ballett zu unterrichten. Momentan ist er mit seiner Firma www.dancewithgeorge.com sehr erfolgreich und konzentriert sich nun voll und ganz auf Kizomba. George belegte im August 2017 den zweiten Platz als bester, europäischer, männlicher Tänzer im Kizomba Xperience Disneyland Paris Festival (MTD)
Workshop: 9 €

Voranmeldungen zum Workshop bitte an: sonianotario@web.de
Eintritt Party: 8 € (inkl. 2€ Mindestverzehr)

Die Party geht von 19h-23h
Eintritt / ZeitenRaum: Saal

Eintritt AK: 8.00
Einlass: 19:00
Beginn:
Presse-Dateien

25.01.2018, Do :  WEEKEND "Keiner ist gestorben" Tour 2018
Infotextpräsentiert von JUICE, 16bars.de, splash!mag, Hiphop.de & rap.de

"Weekend ist back." Ein Satz aus der Deutschrap-Klischee-Floskelsammlung, der schlicht wahr ist, wenn sich Weekend nach zwei Jahren Albumabstinenz zurückmeldet. Aber auch ein Satz, den man sich eigentlich sparen sollte, denn mit Deutschrap-Klischees will Weekend genauso wenigzu tun haben, wie mit allen anderen Formen organisierten Stumpfsinns –und teilt auf "Keiner ist gestorben"entsprechend aus."Ich bin zurück und finde alles scheiße", fasst der Wahl-Stuttgarterseinen derzeitigen Mindstate und Album Nummer vierzusammen.Und bleibt sich damit auf erfrischende Art und Weise treu.Auch musikalisch schlägt Weekend in eine Kerbe, die er sich mit seinen vorhergehenden Alben selbst geschnitzt hat: Anstatt der aktuell vom Zeitgeist vorgeschriebenen Einheits-Soundästhetik nachzuhecheln, lässt es Weekend in Boombap-Rhythmik gehörig scheppern, ohne auch nur ansatzweise irgendwelche Retro-Gelüste zu bedienen.2018 wird der blonde Sympath mit Sozialarbeiterhintergrund zur Feier des neuen Albums auch wieder live zu sehen sein. Auf der"Keiner ist gestorben Tour"liefertWeekendeinePräsentation davon, wie treffsicher erseinen Unmut auf alles einprasseln lässt, was scheiße ist. Denn das kann nun wirklich niemand so gut wie er.
www.chimperator-productions.de
www.facebook.com
www.youtube.com
www.schoneberg.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 25.20
Eintritt AK: 26.00
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Presse-Dateien2018-01-25_Sa_0.58877100_1501343198.jpg (Web)
2018-01-25_0_weekend_jonaskaltenkirchen_dsc2382.jpg

26.01.2018, Fr :  EISFABRIK - Kaltgebiete-Tour 2018, Support: Alienare & RROYCE
Infotext2 Grad Celsius im Schatten und es schneit?! Das ist kein Fehler im System der Elemente oder der Erderwärmung geschuldet, sondern passiert genau dann, wenn die Eisfabrik die Bühnen dieser Welt betritt.

Eisfabrik ist ein Kunstprojekt mit fest integrierten Figuren als Protagonisten und sollte in seinem Gesamtkonzept auch als eigenständige Band und nicht nur als Projekt betrachtet werden. Die drei Eisfabrikanten sind Dr. Schnee, Der Frost und Celsius. Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Dark Electro und Future Pop, wobei man durchaus auch offen für Ausbrüche in andere Richtungen elektronischer Art ist und dies gekonnt ins eigene Soundgewand integriert. Eingängigkeit und unterkühlte Harmonie stehen bei Eisfabrik besonders im Fokus. Da es sich um ein künstlerisches Gesamtkonzept handelt, spielt auch der visuelle Faktor eine große Rolle, sodass bei Live-Auftritten viele individuelle Effekte und Show-Einlagen zum Tragen kommen. Man spielt dabei mit innovativen Lichteffekten an den Protagonisten selbst, wie aber auch auf der Bühne. Wenn ein etwa 2,30 Meter großer Roboter oder ein Yeti die Bühne stürmen, während die Band ihr Bestes gibt, oder wie eingangs erwähnt, es anfängt zu schneien, gehört das ebenfalls zum aktuellen Programm wie der Bandname, der sich im DMX-Modus über die gesamte Bühne verteilt. Das Debütalbum "When Winter Comes" und die Single-Auskopplung "Ice Crystal" konnten bereits einige Voting-Chart-Erfolge wie z. B. bei den DAC oder GEWC feiern, sodass der Weg für das Folgealbum "Eisplanet" für die Clubs geebnet wurde.

Das aktuelle Album Achtzehnhundertunderfroren markiert den nächsten Schritt der Eisfabrik. Drittes Album, Platz 3 in den deutschen Alternative Charts, erste eigene Headliner-Tour – und – nicht weiter überraschend: Erfolg, wohin man blickt. So füllte die Band auf Anhieb renommierte Clubs in ganz Deutschland, was Presse und Fans gleichermaßen abgefeiert haben.
eismusik.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 19.70
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-01-26_Sa_0.93784500_1504263943.jpg (Web)
2018-01-26_0_eis.jpg

27.01.2018, Sa :  LOVE SONGS FOR FREEDOM & EQUALITY
InfotextGegen Rassismus, soziale Spaltung und Ungleichheit der Geschlechter müssen Musiker heutzutage wieder auf die Bühne gehen. Führende Vertreter von Americana-Musik in Deutschland und dem Rhein-Main-Gebiet wie Markus Rill, Wolf Schubert-k., Tom Ripphahn (Ex-Hands On The Wheel), Robert Oberbeck, Maik Garthe, Klein & glücklich und Reverend Schulzz spielen am 27. Januar im Bett eigene Stücke und Songs von Bob Dylan, Marvin Gaye, Joan Baez, Bruce Springsteen, Sam Cooke, Ani diFranco und anderen.

Thomas Waldherr, Dylan-Experte und Initiator der Americana-Reihe im Darmstädter Theater im Pädagog führt durch den Abend. Im vergangenen Jahr organisierten Waldherr und Schubert-K. ein erfolgreiches Konzert unter dem Titel Lovesongs for the other America, das am Vorabend der Trump-Inauguration stattfand und an dem auch Markus Rill teilnahm. Trumps Präsidentschaft und der Einzug der AfD in den Bundestag zeigen, dass Liebeslieder für Freiheit und Gleichheit gar nicht oft genug gesungen werden können.

WOLF SCHUBERT-K.:
www.wolfschubert-k.com
www.facebook.com

MARKUS RILL:
www.markusrill.net
www.facebook.com

ROBERT OBERBECK:
www.robertoberbeck.de
www.facebook.com

KLEIN & GLÜCKLICH:
aufbau.kleinundgluecklich.de
www.facebook.com

REVEREND SCHULZZ:
www.schulzz.com
www.facebook.com

MAIK GARTHE:
www.maikgarthe.de

TOM RIPPHAHN:
www.facebook.com

THOMAS WALDHERR:
www.bobby1963.wordpress.com
www.country.de


Die Erlöse des Abends werden an playground.ev. gespendet um ein Projekt für Musikunterricht mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen zu finanzieren.
www.theplayground.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 12.00
Eintritt AK: 13.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-01-27_Sa_0.47890900_1513080639.jpg (Web)

28.01.2018, So :  MOTHER'S FINEST, Support: Emmi King
Infotext Die Rückkehr der legendären Funk’n’Roll-Band – "Baby Love", "Mickey’s Monkey" und mehr

Ihr explosives Gemisch aus Jazz, R&B, Rock, Funk und Heavy Metal gab es schon lange vor der Black Rock Coalition und Bands wie den Red Hot Chili Peppers oder Living Colour. Ohne Frage gehören Mother's Finest zu den vitalsten und charismatischsten Rockgruppen auf unserem Planeten. Mit ihrer furiosen Sängerin Joyce Kennedy im Epizentrum des Klangbebens, mit einer tighten Rhythmusfraktion, die keine Wünsche offen lässt und massenhaft feurigen Gitarrensalven hat sich diese Band ihren festen Platz in den Annalen der Rockgeschichte längst gesichert.

1976 veröffentlichten sie ihr erstes Album. Mit den Top 20 Hits "Love Changes" und "Baby Love" wurden sie eine der erfolgreichsten amerikanischen Touring Bands. Sie spielten als Headliner oder zusammen mit allen Größen des Rock, einschließlich The Who, Aerosmith und Heart. In den frühen 80ern trennten sich die Interessen: Für Glenn begann eine erfolgreiche Techniker- und Produzentenlaufbahn, Wyzard widmete seine Zeit Stevie Nicks und Joyce spielte zwei Soloalben ein. Man denke an ihre Grammy-Nominierung für ihr Top-10-Duett mit Jeffrey Osborne: "The Last Time I Made Love".

Zum aktuellen Line-Up gehören mit Sängerin Joyce "Baby Jean" Kennedy, Sänger Glenn "Doc" Murdock, BassistJerry "Wyzard" Seay und Gitarrist Gary "Moses Mo" Moore vier Originalmitglieder der Erstbesetzung von 1970. Mit Gitarrist John "Red Devil" Hayes und Schlagzeuger Dion Derek Murdockhat die Gruppe seit ihrem Comeback im Jahr 1989 die perfekte Verstärkung gefunden. Diese Band rockt seit mehr als 40 Jahren und klingt dennoch so frisch, als habe sie gerade erst ihre Feuertaufe bestanden.
www.mothersfinest.com
www.facebook.com
www1.wdr.de

Support:
www.emmiking.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 34.00
Eintritt AK: 37.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-01-28_Sa_0.81969000_1502792863.jpg (Web)
2018-01-28_0_mf_pressshot-1920x1416w-1.jpg

29.01.2018, Mo :  DRAB MAJESTY / KAELAN MIKLA
InfotextDRAB MAJESTY:
drabmajesty.bandcamp.com
www.facebook.com
www.youtube.com

KAELAN MIKLA:
Frischer minimalistischer Sound aus Islands Musikszene: Kælan Mikla entführen uns in unbekannte Sphären und zelebrieren die Traurigkeit. Die jungen Künstlerinnen an Schlagzeug, Keyboard, Bass und Mikro bezeichnen ihre Musik selbst als "no wave, but gloomy poetry punk". Passenderweise gewannen die drei Anfang 2013 einen Poetry Slam in ihrer Heimat Reykjavik und machen seitdem Musik. Eine ganz eigene Poetik entfaltet sich, wenn der dunkle Bass zum teils schreienden Gesang einsetzt und dabei die Halleffekte eine apokalyptische Atmosphäre entfalten. Auf ihrem selbstbetitelten Album "Kælan Mikla" rollen die Newcomer einen Soundteppich aus, auf dem man sich wunderbar mit der Schönheit der Traurigkeit und der Vergänglichkeit des Lebens beschäftigen kann. Ihre Auftritte, die oft an Kunstperformances erinnern, hüllen die Zuschauer in eine Decke aus düsterer Melancholie, emotionalem Schwarz und ganz viel Island.
kaelanmikla.bandcamp.com
www.facebook.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 13.10
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-01-29_Sa_0_0.96420900_1510154954.jpg (Web)
2018-01-29-hr_Sa_0_0.94700600_1510148731.jpg (Web)
2018-01-29_0_0005392667_10.jpg

30.01.2018, Di :  Saliva + Crazy Town + Davey Suicide + Griever
InfotextDie Sensation ist perfekt, denn keine geringeren als Saliva, Crazy Town, und Davey Suicide aus den USA rocken gemeinsam in einem ultimativen Tourpackage die Bühnen! Songs wie Butterfly, Toxic oder Revolving Door dürften wohl jedem, der in den frühen 2000ern die Ohren geöffnet hatte noch im Gedächtnis sein. Saliva waren da zwar etwas weniger im Mainstream aber dennoch weltbekannt mit Songs wie Click Click Boom, Rest in Pieces oder Always. Davey Suicide blicken zwar noch nicht auf so eine lange Karriere zurück, sind aber dennoch nicht minder erfolgreich. Musikalisch schicken sie sich an die etwas härtere Variante eines Marilyn Manson werden.
www.saliva.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 29.70
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Presse-Dateien
2018-01-30_0_saliva-band-orlando.jpg

Februar 2018
01.02.2018, Do :  ABGESAGT! I'M NOT A BAND - Past Forward Tour
InfotextLieder fällt das Konzert aus. Stephan hatte einen Bandscheibenvorfall. Hier das Statement:
Liebe Freunde,

leider ist die Lage ernster, als angenommen: Stephan musste operiert werden und fällt mehrere Monate aus. Wir sind extrem traurig und es tut uns furchtbar leid, euch daher mitteilen zu müssen, dass damit alle restlichen Konzerte der Wintertour entfallen müssen.

Immerhin die gute Nachricht: die OP ist gut verlaufen und Stephans Rücken und Bein können nun hoffentlich wieder ganz die alten werden. Wir blicken daher optimistisch ins nächste Jahr und hoffen, euch im Festivalsommer 2018 zu sehen.

Alles Gute, eine schöne Weihnachtszeit und bleibt gesund,
Stephan & Simon


Präsentiert von: Intro Magazin, egoFM, ByteFM, HEY !, Einen hab ich noch, Soundkartell und Westzeit - Pop auf Draht

Pop, ohne Pop zu sein, elektronisch ohne Elektro zu sein, Hiphop-Elemente ohne Hiphop zu sein, Band ohne Band zu sein: Zwischen entschleunigender Ruhe vor dem Sturm und energetischen Beat-Entladungen erschaffen I'm Not A Band auf ihrem neuen Werk "Past Forward” schillerende Klang-Gewitter aus einer breitgefächerten Vielfalt an musikalischen Welten und Emotionen. Die Geste ist groß, die Melodiebögen eingängig, aber nie vorhersehbar.

Gemäß der eigens auferlegten Vorgabe markiert das Album den konsequenten, nächsten Schritt der Entwicklung des Duos. So mitreißend der Aufbruch in eine neue Zeitrechnung ist, so logisch ist er. Das zweite Album der Berliner markiert einen Wendepunkt und holt zum ganz großen Schlag aus. Das Verständnis elektronischer Musik ist so modern und innovativ wie international. "Past Forward” will Pop sein. Pop-Musik im besten Sinne. Es fordert, ohne zu überfordern. Es verwirrt, aber regt die Phantasie an, verlangsamt in einen Moment, um im nächsten euphorisch auszubrechen, mal melancholisch, mal ungestüm.

Über ein Jahr lang schlossen sich Stephan Jung und Simon Ortmeyer – die beiden Köpfe hinter I'm Not A Band – ein, um den organischen und lebendigen Sound auf "Past Forward” zu kreieren – heraus aus der Wohlfühl-Oase, alte Muster hinter sich lassen, um neuartige Wirkungen zu erzielen. Das Album erzählt von intensiven Gedanken und Erinnerungen: Dinge gehen zu Ende und Neues beginnt, mal voller Euphorie, mal kostet es Überwindung. Und ganz unvermittelt kommen diese Momente, in denen man festgesteckt, irgendwo zwischen Vergangenheit und Zukunft. Es gibt kein Vor, kein Zurück und schon gar keinen Ausweg aus dieser Zwischenwelt, die einen gefangen hält.

Die Musik spiegelt diesen Konflikt und versucht auf ihre Weise, sich zu befreien. Eine Vielzahl an selbstkreierten Samples eröffnet ein weites Klangspektrum, bricht gängige Muster auf und mündet in teils experimenteller Synthie-Ästhetik. So wird sich bei Alltäglichem bedient, aus Baustellen-Lärm eine Klangkulisse gebastelt oder eine Pfanne gegen Fliesen gedonnert, im nächsten Schritt aber bis ins Unkenntliche verfremdet und futurisiert. Getragen von der wärmenden Stimme Simon Ortmeyers und den teils filigranen, teils orchestralen Akzenten durch Stephan Jungs Violine erreichen die Songs eine Dynamik, Tanzbarkeit und Energie, die über die Grenzen klassischer Club-Musik hinausgeht. Nicht zuletzt die untypischen Tempi und das immer wieder aufkommende Half-time-Feeling erzeugen eine knisternde Stimmung.

Auf der Bühne zeigen I'm Not A Band, was Musik im Jahr 2017 sein kann: Energie, musikalische Virtuosität, Klangerlebnis und Wandelbarkeit – Songs für jene schwarz-weißen Nächte in den großen Metropolen dieser Welt, die unvergesslich bleiben.

www.imnotaband.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Eintritt VVk: 13.20
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-01_Sa_0.06269300_1506442948.jpg (Web)
2018-02-01_0_im-not-a-band_3_knalliger.jpg

02.02.2018, Fr :  RAINER VON VIELEN & ORANGE (Doppelshow)
InfotextRAINER VON VIELEN:
Nenn es Zen-Metal, Teufels-Pop, Breitband-Minimalismus oder LoFi-Glam – Rainer von Vielen machen Bastard-Pop. Und den tragen sie seit rund zehn Jahren in die Welt: vom Hamburger Hafenklang zum Oberammergauer Heimatsound, vom Theater Basel zum Wiener Protestsongcontest, von der Tatort-Vertonung zum Fusion Festival. Während andere Bands sich in keine Schublade stecken lassen wollen, sind Rainer von Vielen gerne die Kommode. Eigen und geliebt ist Vieles doch erst, wenn es zwischen den Fächern klemmt und quietscht.
www.rainervonvielen.de
www.youtube.com
www.youtube.com

ORANGE:
Treibende Basslinien, eine massive Rhythmussektion, Didgeridoo und Synthetik, sowie die mitreißende Performance von Rainer von Vielen sind der Kern von Orange, einer der Top Tribal-Dance Liveacts in Europa. Durch diese neuartige Interpretation von Weltmusik und Elektronik nimmt Orange jeden mit auf die Reise, serviert einen doppelten Endorphine-on-the-rocks, trommelt sich samt Publikum in Ekstase, schafft progressive Beats, pulsierenden Groove und sphärische Sounds - und versetzt tausende in einen furiosen Tanzsturm. Live-Goa - Natural-Trance - Maximal Rhytm –Ethno-Acid... das Klanggerüst von Orange zu benennen scheint kaum möglich – und auch nicht nötig, denn über allem steht die kompromisslose Umsetzung von Groove und die Magie von Live-Entertainment.

Fazit: Orange klingt gleichzeitig wie eine wild gewordene Herde Elefanten in der Steppe der Serengeti und ein in tiefer Meditation versunkener Koi-Karpfen im Kühlbecken eines Kernreaktors.
www.orangevibes.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-02_Sa_0.34416700_1480602904.jpg (Web)
2018-02-02-hr_Sa_0.62657200_1480603176.jpg (Web)
2018-02-02_1_rvv_real_copyright-vollmond-konzertfotografie.jpg
2018-02-02_1_orange_pressefoto03.jpg

03.02.2018, Sa :  METAL FORGE FESTIVAL Vol. II
InfotextIn der zweiten Ausgabe des Metal Forge Festivals geht's heiß her!
Die Frankfurter Heavy-Metal Band SINDUSTRY, Session, Ticketshop Friedberg und
Nauntown Music präsentieren ein Lineup, das jeden Rock & Metalfan begeistern wird:

CERTAIN SKIES - Metalcore/FFM: Eine junge Band, die sehr früh ihren eigenen Sound gefunden hat. Entertainment und METAL liegen den Jungs im Blut.

FIRESTORM - Hardrock/FFM: Die 4 Musiker stehen für powervolle Riffs und viel Herzblut für den Rock N Roll.

SINDUSTRY - Heavy-Metal/FFM: Frankfurts erfolgreichster Kompromiss aus harten Riffs und bewegenden Balladen.

APRIL ART - Crossover/Alt. Rock/GI: Die Sieger des deutschen Rock&Pop Preises 2016 oder auch "Der wahrscheinlich liebste Schlag in die Fresse aller Zeiten!"

REVOLUTION EVE - Alt. Rock/FFM: Eine explosive, mitreißende und feminine Rock Band, die ihresgleichen sucht. Vor kurzem noch als Support von Evanescence und jetzt beim METAL FORGE Festival
MEHR INFOS: www.metalforgefestival.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 12.00
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Presse-Dateien2018-02-03_Sa_0.51638700_1511266942.jpg (Web)

09.02.2018, Fr :  SONG SLAM FRANKFURT
InfotextSongSlam Hessen macht Halt in Frankfurt! Herzlich willkommen zu Hessens größtem Songwettbewerb.

Egal ob Loopmashinebeatz, funkiger Studentenpop, Gitarrengeschrammel feat. Engelsgesänge, Beatboxgeballer oder SingerSongwriterPunk. Nach dem Prinzip des Poetry Slam messen sich beim SongSlam Poeten_innen einer ganz besonderen Gattung: Liedermacher, Singer/Songwriter, Bühnenpunks, Gesangstalente oder Musikcomedians. Sie singen, spielen, performen selbst verfasste Songs und das Publikum entscheidet, wer die Bühne als Liederkönig verlässt.

Wir freuen uns den Begründer des Frankfurter SongSlam’s, Dirk Hülstunk zusammen mit Ole Bechtold als Gastgeber des SongSlam Hessen in Frankfurt begrüßen zu dürfen!

Moderation: Ole Bechtold, Dirk Hülstrunk

Line Up:
Astra Van Nelle und der Lorbeerstorch
www.astravannelle.de

Alter Kaffee
www.facebook.com

Julakim
www.julakim.de

Caterine de la Roche
www.delaroche-music.de

Lion Bardot
www.lionbardot.de

+ 1 Platz auf der
offenen Liste
www.songslamhessen.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 9.80
Eintritt AK: 12.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-02-09_Sa_0.68417200_1513604108.jpg (Web)

10.02.2018, Sa :  ELECTRIC SIX
Infotextpräsentiert von MANIC ROCKER & SOLAR PENGUIN AGENCY

ELECTRIC SIX [USA]
Explosive Garage Disco Punk Rock New Wave Metal aus Detroit:
Electric Six liefern seit Jahren eine explosive Mischung aus Garage, Disco, Punk Rock, New Wave und Metal und haben Perlen der Musikgeschichte wie Danger! High Voltage und Gay Bar heraufbeschworen. Nachdem die Band 2015 und 2016 zwei sehr erfolgreiche Club-Touren durch Deutschland gespielt haben, kommen sie nun exklusiv im Februar 2018 wieder mit neuem Album auf Tournee. Wer die Band live erleben durfte, kann nur bestätigen, dass sie ein einzigartiges und schweißtreibendes Erlebnis bietet.
www.electricsix.com
www.facebook.com
youtu.be
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 24.20
Eintritt AK: 25.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-10_Sa_0.80911200_1498574051.jpg (Web)
2018-02-10_0_electric620169475.jpg

15.02.2018, Do :  LOCAS IN LOVE - SAURUS X TOUR -
InfotextVor zehn Jahren erschien SAURUS, das zweite Album der Kölner Band LOCAS IN LOVE, wurde von Kritik und Publikum gleichermaßen geliebt und etablierte die Band als "beste unbekannte Band des Landes". Im Kellerproberaum unter teilweise abenteuerlichen Umständen aufgenommen und in den USA mit The National-, The War on Drugs- und Interpol-Produzent Peter Katis gemischt und zur Vollendung gebracht, hatten LOCAS IN LOVE auf SAURUS ihre ureigene Art zu texten, Songs zu schreiben und ihren Bandsound gefunden. Eine Ästhetik, die sich bis zum heutigen Tag durch ihre Alben zieht: Reduzierten Bombast nannten sie es damals, zwischen leisen Momenten und weit ausholender Geste, zwischen Atem-Anhalten über die gereckten Fäuste bis zur alles umschließenden Umarmung. Aus der gerne als "charmant" bezeichneten, rumpeligen Indie-Folk-Band war ein entschlossenes saurierförmiges Monster geworden, immer noch durchaus liebenswert, aber auch groß, mächtig und unberechenbar, mal lärmend und tobend, mal stoisch stapfend, mal ruhig innehaltend.

Und das Beste: Jetzt, zehn Jahre später, gibt es SAURUS endlich wieder auf Vinyl! Die Jubiläumsneuauflage auf staatsakt. ist mit umfangreichen Making Of-Chronicles ausgestattet, die neben - aus bodenlosen Souvenir-Kisten und von verstaubten Festplatten geborgenem - Bildmaterial und anderen Kuriositäten die damaligen Studioaufnahmen in Tagebuchform dokumentieren und Linernotes aller Bandmitglieder enthalten.

Außerdem liegen bei: Die gesammelten Tour- und Reiseberichte aus der Saurus-Zeit und endlich auch das Saurus-Songbook mit Texten und Akkorden zum Nachspielen.

So erzählt das Reissue nicht nur von der Entstehung eines großartigen Albums, sondern auch vom Sich-Finden einer Band, von Abenteuer und Aushalten, Frustration und Freundschaft, Irrfahrten und Weitermachen.

Ab November gehen LOCAS IN LOVE auf Tour und spielen das Album SAURUS in voller Länge. Vielleicht wird es ein wenig nostalgisch, wie es automatisch passiert, wenn man zurückblickt und überrascht ist, dass zehn Jahre zurückliegende Dinge im eigenen Leben schon zehn Jahre zurückliegen. Aber in erster Linie wird es so aufregend, zeitlos und einzigartig wie schon vor zehn Jahren.
www.locasinlove.com
www.facebook.com
open.spotify.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 16.40
Eintritt AK: 18.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-15_Sa_0.36608900_1505301210.jpg (Web)
2018-02-15_0_locasinlove_by_christianfaustus.jpg
2018-02-15_0_lil3.jpg

16.02.2018, Fr :  GALLUS DISCO RELOADED
InfotextDie Gallus Disco war Ende der Siebziger Jahre bis Mitte der 80er im Galluszentrum in der Krifteler Straße einer der wenigen Orte in Frankfurt an dem man zu guter Rock-Musik tanzen konnte. Dort trafen sich im verqualmten schummrigen Keller bei schlechtem Sound, ebenso schlechter Luft und größter Lederjackendichte Frankfurts der junge Prollo von nebenan, die Pädagogig-Studentin aus dem Uniturm, die Spontis aus der Hamburger Allee inkl. späterem Außenminister, die Punks ohne zu Hause, die Schauspieler vom Gastarbeitertheater "Teatro Siciliano" oder ab und zu auch wagemutige Hippies, die natürlich geduldet wurden. Der gemeinsame Zweck und Inhalt dieses Donnerstags stattfindenden Treffens war Abtanzen und die Wutz raus lassen. Man war im Keller unter sich und gegen alles was oben drüber war. Die Gallus Disco war im wahrsten Sinne des Wortes Underground.

Natürlich wollen und können wir das nicht wieder aufleben lassen, die Zeiten sind nun mal vorbei. Aber wir werden allen die sich noch daran erinnern können einen kleinen Flashback bieten. Und natürlich sind alle anderen auch willkommen.

Wir starten an einem Freitag, haben aber vor in alter Tradition einmal monatlich donnerstags weiter zu machen. Jedenfalls immer schon ab 20 Uhr.

Es legt DJ Extra (Ex. Gallus Disco) auf. Euch erwartet also ein extra Rock-Mix, von ABBA bis ZAPPA, SISTERS of MERCY bis BROTHERS in ARMS - aber im Unterscheid von damals bei bestem Sound, mehr Licht und rauchfreier Luft.
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja

Eintritt AK: 5.00
Einlass: 20:00
Beginn:
Presse-Dateien

17.02.2018, Sa :  THE ELECTRIC FAMILY -Terra Circus Tour-, Support: THE UNIVERSE BY EAR
InfotextPlötzlich ist es wieder da, dass berühmte deutsche Musiker-Kollektiv. Nach zehn Jahren der Abstinenz kommen sie nun zurück auf die Bühnen der Republik und zelebrieren ihren ureigenen und einzigartigen Mix aus hippieskem Krautrock, Psychedelic, Progressive-Rock und Psycho-Folk. Wie gewohnt in Starbesetzung werden sie ihre bisher stärkste Produktion präsentieren und dabei natürlich auch frühere Großtaten nicht vergessen.

Konzerte der ELECTRIC FAMILY sind rare besondere Anlässe, aber sie hinterlassen Spuren bei den Zuschauern. Beispielsweise so wie 2003 bei den Schweriner Filmfestspielen, als ein völlig begeisterter Mario Adorf die Band nach dem Auftritt backstage aufsuchte und zu dem "faszinierenden Auftritt" gratulierte. Dabei hatten Tom THE PERC Redecker und seine Mitstreiter nichts anderes gemacht als das, was sie immer machen, wenn sie auf einer Bühne stehen: Raum und Zeit vergessen, den Moment genießen, Musik leben.

Gegründet in Bremen versteht sich das Projekt von Anfang an als multimusikalischer Verband, der keine Grenzen kennt und sich in jedem Genre wohlzufühlen scheint, egal ob es sich dabei um Prog-, Psychedelic-, Kraut-, Punk-, Country- oder Folkrock handelt. Derartig spannende Herausforderungen rufen musikalische Mitstreiter auf den Plan, und so ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Musiker aus so unterschiedlichen Bands wie Amon Düül II, Die Ärzte, Grobschnitt, Boa's Voodoo Club, Lokomotive Kreuzberg, Pankow, Rockhaus, Mojo Club, Emsland Hillbillies - um nur einige zu nennen -, sich der Band im Studio und auf Bühne anschlossen. Auch Ulla Meinecke lieferte ihren ersten englischsprachigen Plattenbeitrag überhaupt bei der Family ab. Für ihr zweites Album "Tender" hätte The Electric Family fast den Deutschen Schallplattenpreis erhalten, und bei dem dritten Album "Ice Cream Phoenix" liess es sich der amerikanische Rockschreiber David Fricke (Rolling Stone) nicht nehmen, die Liner Notes zu dem Album zu schreiben. "You can get lost in this music", war sein begeistertes Fazit, und grundsätzlich mag diese Einschätzung stellvertretend für alle Alben (und Auftritte) der Electric Family gelten.

Pressestimmen zum aktuellen Album "Terra Circus":

"Was mit einem Live-Auftritt 1996 beim Burg-Herzberg-Festival begann, vier Alben und zehn Jahre lang lebte und sich dann erst einmal für zehn Jahre zur Ruhe setzte, ist nun nach 20 Jahren leidenschaftlicher als je zuvor inmitten des "Terra Circus" wieder zurück. THE ELECTRIC FAMILY rocken krautig und düster, aber auch akustisch und schwarzhumorig um den Schrank voller Musikschubladen herum, in der für sie erst eine neue erfunden werden muss. Das ist so progressiv, dass es schon wieder völlig unprogressiv ist." (musikreviews.de)

"Groovender fetter Rock mit deutlicher Betonung der Gitarre steht im Mittelpunkt der Electric Family - ganz wie in den 70ies. Dazu passt es natürlich, dass sich Tom Redecker und Co mit den "Landmark Visions II" ziemlich deutlich bei den Doors bedienen und dabei ruhig beginnen, um das Stück dann hypnotisch anwachsen zu lassen. Recht entspannt kommt das Sisters of Mercy-Cover "Lucrecia, my Reflection", weniger düster als das Original, dafür mit Sitar – was ja auch so’n 70er Jahre Ding war." (musikansich.de)
www.facebook.com
www.youtube.com

"Eine musikalisch bunte Allzweckwaffe, die viele Genres und EInflüsse in eine vitale Soundreise verpackt hat." (Classic Rock)

Support: THE UNIVERSE BY EAR
"Stellt man sich doch mal für einen kurzen Moment vor, THE MARS VOLTA und AT THE DRIVE-IN würden ihren instrumentalen Kosmos vermengen, ein paar Retro-Sounds im Stile von PINK FLOYD einfügen und am Ende diese Undurchdringlichkeit erzielen, die KING CRIMSON sich bis zum heutigen Tag bewahrt hat: Ein musikalischer Urknall wäre wohl der direkte Effekt, der sich mit freudigen Erwartungen an die progressiven Ohren heranwagt. THE UNIVERSE BY EAR aus Basel will genau diesen Urknall jetzt nachsteuern; das schweizerische Trio kennt absolut keine Grenzen und wuselt durch die Welt der psychedelischen Sounds, als hätten die drei Musiker in ihrem gesamten Leben nie etwas anderes getan, als spacige Prog-Sounds zu erforschen."
(Quelle: powermetal.de)

""Der Typ ist ein bisschen irre am Viersaiter. Genauso ausgefallen und manchmal
irritierend sind eine manchmal lachende, seufzende und zeternde Gitarre. Was für geniale Musikerhirne." (Heavy-Metal.de)
www.youtube.com
www.theuniversebyear.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 20.80
Eintritt AK: 23.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-17_Sa_0.51288300_1509640810.jpg (Web)
2018-02-17_0_electricfamily2017.jpg

20.02.2018, Di :  JAKOB HEYMANN
InfotextJakob Heymann: Ein junger Dichter, Sänger und Liedermacher der am liebsten alles in einem verpackt. Seine Lieder beschäftigen sich mit den Absurditäten des Alltags, mit den Fragen unserer Existenz, mit Liebe, Leidenschaft, Trunkenheit,
Poesie und Wahnsinn. Wortgewandt, facettenreich und mit viel Gefühl präsentiert Jakob Heymann die Höhen und Tiefen des Menschseins und die Vielfältigkeit des Lebens.

Bei seinen fantasievoll untermalten, aus dem Leben gegriffenen Geschichten stößt man auf ein faszinierendes Mosaik aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie. Die so entstehenden musikalischen Kippbilder lassen dabei dem Zuschauer stets die Wahl, welchen der Räume er betreten möchte. Seine Bühnenshows sind geprägt durch ein hohes Maß an Improvisation. Sein Hauptthema: Mensch. Seine Leidenschaft: Gitarre, Klavier aber vor allem Gesang...
www.jakob-heymann.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 13.10
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-20_Sa_0.81951600_1513708655.jpg (Web)
2018-02-20_0_jakob_bild.jpg

22.02.2018, Do :  YOSSI FINE & BEN AYLON - Music from the Blue Desert
InfotextDer Grammy nominierte Bassist und Produzent Yossi Fine produzierte über 40 Alben weltweit, von denen 20 mit Gold bzw. Platin ausgezeichnet wurden. Neben David Bowie spielte er auch mit Musikern wie Lou Reed, Gil Evans Orchestra, Vieux Farka Toure ,Hassan Hakmoun und vielen anderen.

Im Projekt "Blue Desert" kooperiert er mit Ben Aylon, der für seinen außergewöhnlichen Trommelstyle bekannt ist. Er hat sich auf afrikanische Musik spezialisiert und spielte u.a. mit Doudou N’diaye Rose, Awadi, Bombino oder Omar Pene. Sein speziell angefertigtes Drumset ist einer Mischung aus Schlagzeug, afrikanischen und orientalischen Trommeln. Komplettiert wird das Trio durch Lior Romano an den Keyboards und Bass-synth, der bereits seit Jahren bei Ester Rada an den "Keys" steht. Die repetitiven & hypnotischen Melodien sowie die Virtuosität der Musiker versetzen das Publikum in Trance und lassen sie durch die "Blaue Wüste" reisen.
www.yossifinemusic.com
yossifine.com
www.facebook.com
www1.wdr.de
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-22_Sa_0.97709800_1513613989.jpg (Web)
2018-02-22_0_22.02.yossifine+benaylonlarge.jpg

23.02.2018, Fr :  GLOWING EMBER FESTIVAL HESSEN 2018 mit SQUEALER, [SOON], BURIED IN SMOKE, SPY # ROW, TOY OF THE APE
InfotextAuf dem Glowing Ember Festival Hessen 2018 wird Metal in den verschiedensten Schattierungen geboten. Von den insgesamt 5 Bands gibt es reichlich musikalische Abwechslung, neben Hardrock stehen Alternative Metal, Dark Metal und Thrash-Metal auf dem Programm. Alle Bands bieten neben großartiger Musik eine energetische Live-Show. Diesen Abend sollte sich kein Frankfurter Metal-Fan entgehen lassen!

Als Headliner sind SQUEALER beim Glowing Ember Festival Hessen 2018 dabei:

Angefangen in den 1980er Jahren als reine Power Metal-Band klassischer Machart hat sich bei Squealer aus Nordhessen seitdem viel getan und verändert. Die Musik von Squealer ist ein einzigartiger und abwechslungsreicher Mix aus melodischem Thrash Metal (welcher mittlerweile die Basis für einen jeden Squealer-Song liefert), groovigem Rock und natürlich nach wie vor Heavy-, Speed- und Power Metal-Einflüssen. Die Band war zu Gast auf zahlreichen großen Festivals, den 70,000 Tons of Metal und hat eine Tour mit den Metal-Legenden Judas Priest absolviert! Am 23. Februar 2018 veröffentlichen Squealer ihr neues Album "Behind Closed Doors" und werden mit Sicherheit beim Glowing Ember Festival Hessen 2018 Songs daraus live auf der Bühne vorstellen.
www.squealer.de
de-de.facebook.com

[SOON]
www.soonmusic.net
www.facebook.com

BURIED IN SMOKE
www.buriedinsmoke.de
de-de.facebook.com

SPY # ROW
www.spyrow.de
de-de.facebook.com

TOY OF THE APE
Highlights info row image
www.ToyOfTheApe.de
de-de.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 17.50
Eintritt AK: 19.00
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Presse-Dateien2018-02-23_Sa_0.12080500_1513851579.jpg (Web)

24.02.2018, Sa :  THE DEVIL & THE UNIVERSE, BOX AND THE TWINS + Desperate Society Party
InfotextTHE DEVIL & THE UNIVERSE
(Ashley Dayour - Whispers in the Shadow)

"TDATU begeben sich bei dieser nach magischen Prinzipien konstruierten Musik auf eine thelemitische Reise, die durch vielschichtige Soundscapes führt und sich geschickt zwischen Ambient, Ethno-Percussions, gefinkelter Elektronik, schmissigen Old-School-Beats und Vintage-Beats einpendelt. Chapeau!" Daniel Krcal, Rokkos Adventures Magazin
"I really like it. It’s original and evocative." John Carpenter, Regisseur und Film-Komponist (The Fog, Halloween)

Die Musikformation THE DEVIL & THE UNIVERSE trachtet in ihrer kreativen Arbeit nach einer Sensibilisierung des Publikums für Toleranz, Unabhängigkeit, Verantwortung und Solidarität. Herkunft, Geschlecht, sexuelle Orientierung, religiöse oder politische Überzeugungen dürfen keine Grundlage für die Behandlung von Menschen darstellen! Jegliche fatalistische Standpunkte die etwa zu Faschismus oder religiöser Radikalisierung führen, sind abzulehnen.
www.thedevilandtheuniverse.com
www.facebook.com

Special Guest: BOX AND THE TWINS
"Das Kölner Dark Pop-Trio BOX AND THE TWINS ist eine seltsame Gruppe – zusammen mit ihrem Verlobten Mike und ihrem Ex-Partner Marc erschafft die Künstlerin und Psychologin Box erhabenen, aus der Zeit gefallenen Dream Pop – zugleich betörende und verstörende, dunkel funkelnde Diamanten.

Nach den beiden EPs "Our Fears" und "Below Zero", die auch international Aufsehen erregten, sowie Konzerten mit Szenegrößen wie Esben And The Witch, Chameleons Vox, Schonwald und The KVB ist im November 2016 das Debütalbum "Everywhere I Go Is Silence" auf Manic Depressionen Records/Synth Religion erschienen. Produziert von Hélène de Thoury (Hante/Minuit Machine), erzeugt die elektrisierende Mischung aus melancholischen New Wave-Gitarrren und düsterer Elektronik den perfekten Soundtrack für den ewigen Herbst." (Quelle: amphi-festival.de)
www.facebook.com
www.boxandthetwins.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 15.30
Eintritt AK: 17.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-24_Sa_0.38829200_1513264872.jpg (Web)

25.02.2018, So :  AMAGEDDDON DILDOS, Support: Amnistia
InfotextDie "Armageddon Dildos" sind eine deutsche EBM-Band (Electronic Body Music), die 1989 von Uwe Kanka (Gesang) und Dirk Krause (Synthesizer) in Kassel gegründet wurde. Der Name ist eine Anspielung auf mit Atomsprengköpfen bestückte Interkontinentalraketen. Die Songtexte sind teils deutsch-, teils englischsprachig. Am 25.02.2018 präsentieren wir dieses Urgestein der Elelctro-Bewegung nach langer Abstinenz endlich wieder in Frankfurt! Diesmal zu einem unserer "Nachmittags-Konzerte" mit Einlass um 15.00 (!) Uhr! Wie schon bei "Leaether Strip" im letzten Jahr wird es wieder eine "Kuchentheke" geben und beim Einlass sind wir wieder Kinderfreundlich, was heisst das ihr eure Kinder umsonst mit aufs Konzert nehmen dürft (Hörschutz bitte nicht vergessen!) Als Special Guest haben wir "Amnistia" aus Leipzig verpflichten können!
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 25.40
Einlass: 15:00
Beginn: 16:00
Presse-Dateien2018-02-25_Sa_0.31570200_1513344487.jpg (Web)
2018-02-25-hr_Sa_0.25567600_1514978620.jpg (Web)
2018-02-25_0_ad1.jpg
2018-02-25_0_ad2.jpg

26.02.2018, Mo :  Pokey LaFarge
InfotextDer in St. Louis beheimatete Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist schöpft aus der tiefen Quelle amerikanischer Musiktraditionen, um eine unverwechselbar eigene Musik zu kreieren, die eher zeitlos denn retro ist und Genregrenzen in einer Weise überschreitet, die die offenherzige Einstellung des Künstlers widerspiegelt.

Indem er seiner Musik Elemente von frühem Jazz, Ragtime, Country-Blues, Western-Swing und anderem einverleibte, hat LaFarge ein lebhaftes, zutiefst ausdrucksvolles OEuvre geschaffen. Durch seine umfassende musikalische Vision und sein Gespür für lebendige Geschichten hat er so etwas ganz Eigenes kreiert. Darüber hinaus genießt Pokey LaFarge die Reputation, ein unermüdlicher und einzigartig charismatischer Live-Performer zu sein, der mit seinen gefeierten Auftritten ein loyales internationales
Publikum erobert hat.

Jack White, der seit langem ein Verehrer von Pokey LaFarge ist, brachte 2011 auf seinem Label Third Man Records die EP "Chitlin’ Cockin’ Time In Cheatham County” und 2013 das Album "Pokey LaFarge” heraus. Außerdem nahm er ihn als Opening Act auf seine Nordamerikatournee mit, als er sein eigenes Album "Blunderbuss” (auf dem Pokey als Gast auftauchte) live präsentierte. Im selben Jahr nahm Pokey LaFarge mit Vince Giordanos Nighthawks den Jazzstandard "Lovesick Blues” für den Soundtrack zu Martin
Scorseses brillanter HBO-Serie "Boardwalk Empire” auf.

Im Frühjahr 2017 war Pokey LaFarge für zwei exclusive Shows in Deutschland, bevor im Mai das brandneue Album "Manic Revelations" erschien. Nun kommt er 2018 für eine ausgedehnte Deutschlandtournee zurück!
www.facebook.com
www.pokeylafarge.net
www.youtube.com
www.schoneberg.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 24.10
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-02-26_Sa_0.63856900_1511440897.jpg (Web)
2018-02-26_0_26.2.pokey_lafarge_credit_nate_burrell.jpg

28.02.2018, Mi :  SCHOOLJAM Regiofinale
InfotextEintritt frei.

SchoolJam ist ein einzigartiges Non-Profit-Projekt zur Förderung der Musik an Schulen sowie zur Unterstützung junger Nachwuchsbands.

SchoolJam motiviert Jugendliche zum Musikmachen.

SchoolJam will die Kultur von Rock- und Pop-Musik an Deutschlands Schulen nachhaltig fördern, den Spaß am Musizieren vermitteln und ambitionierten Schüler- und Nachwuchsbands als Sprungbrett für ihre weitere Entwicklung dienen.

Die Initiative entstand bereits im Sommer 2002, seit Dezember 2008 wird das Projekt vom eigens dafür gegründeten eingetragenen Verein SchoolJam e.V. durchgeführt. In 2010 hat SchoolJam e.V. den "gemeinnützigen" Status erlangt.

SchoolJam versteht sich als Breitenförderung, obwohl, einem Spannungsbogen dienend, auch die beste Schülerband Deutschlands gesucht wird.

In erster Linie soll bei Jugendlichen die Freude am aktiven Musizieren geweckt werden. SchoolJam will die Jugendlichen davon überzeugen, wie viel Spaß es bereitet, ein Instrument zu erlernen und in einer Band zu spielen.
www.schooljam.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal

Einlass: 15:30
Beginn: 18:00
Presse-Dateien2018-02-28_Sa_0.88693000_1512398971.jpg (Web)

März 2018
02.03.2018, Fr :  MAD ZEPPELIN
InfotextIn der Rockgeschichte gibt es wohl kaum eine Band, deren Live-Shows bis heute einen derart legendären Status haben wie LED ZEPPELIN. Da scheint es fast vermessen, wenn sich eine Gruppe deutscher Musiker an die Songs ihrer britischen Idole wagt. Doch das Publikum des wohl erfolgreichsten LED ZEPPELIN-Tribute-Acts Deutschlands bestätigt immer wieder: MAD ZEPPELIN gelingt es tatsächlich, den majestätischen Sound der Original-Band, die urwüchsige Power der Rhythmusfraktion und die dynamische Interaktion zwischen Lead-Gitarre und Gesang auf die Bühnen im Hier und Jetzt zu zaubern.

Ob nun die intensive Stimmung bei "Stairway To Heaven" einen ganzen Saal ergreift und plötzlich jeder und jede Einzelne mitsingt, ob das Schlagzeugsolo bei "Moby Dick" alle von den Sitzen reißt oder spätestens die schiere Power von "Whole Lotta Love" zur puren Ekstase gerät: MAD ZEPPELIN erwecken die Musik und das Feeling von LED ZEPPELIN mit beeindruckender Detailfreude wieder zum Leben und sorgen so für unvergessliche, magisch emotionale Momente. Die Band spielt die Song-Juwelen der Rocklegenden nicht einfach nur nach, sondern zelebriert sie gemeinsam mit dem Publikum und macht so den Geist der Helden um Jimmy Page und Robert Plant wieder erfahrbar. Ein Fest für gestandene Rockfans mit Sehnsucht nach der guten alten Zeit oder Kids, die LED ZEPPELIN nie selbst live erleben konnten!
www.mad-zeppelin.de
www.youtube.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 14.20
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-02_Sa_0.00636300_1509716152.jpg (Web)
2018-03-02_0_02.03.madzeppellin.jpg

03.03.2018, Sa :  FADERHEAD - Night Physics Tour 2018 - Gäste: Future lied to us
InfotextAm 10.11.2017 erscheint FADERHEADs neues Album "Night Physics”, welches einmal mehr eine stilistische Evolution im Schaffen des Hamburger Elektronik-Schmieds darstellt: mehr Melodie und nachdenklichere Lyrics prägen das 9. Studioalbum des ehemaligen enfant terrible der Dark Electro Szene. Wie schon auf dem Vorgängeralbum "FH-X” ist die ungestüme Power einer präziseren Aggression gewichen und eine melodiöse Melancholie hat Einzug gehalten. Anfang 2018 geht es auf Deutschland-Tour mit Special Guests FUTURE LIED TO US, dem All-Star Projekt von Tom Lesczenski/SITD, Krischan Wesenberg/Rotersand und Vasi Vallis/Frozen Plasma.
www.faderhead.com
www.facebook.com
www.youtube.com
www.twitter.com
www.patreon.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 25.40
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-03_Sa_0.74706600_1506455089.jpg (Web)
2018-03-03_0_faderhead-fh-x-promo01-bw-photobyn.skalli-300dpi.jpg
2018-03-03_0_faderhead-fh-x-promo01-color-photobyn.skalli-300dpi.jpg

07.03.2018, Mi :  PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS, Support: HELHORSE
InfotextPräsentiert von Rock Hard, Classic Rock, Kulturnews und Musix

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS sind der MOTÖRHEAD-Gitarrist Phil Campbell mit seinen Söhnen Todd, Dane und Tyla sowie dem Sänger Neil Starr.

Die Geburtsstunde von PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS war im August 2016 beim legendären Wacken Festival in Deutschland. Seitdem hat die Band eine selbstbetitelte EP veröffentlicht und bereits zahlreiche Headlineshows und Festivals in ganz Europa gespielt. Außerdem begleiteten sie auf 2 separaten Touren im November/Dezember 2016 SAXON und im Juni 2017 GUNS N 'ROSES, wo die Band vor Hunderttausenden Fans in einigen der größten Stadien Europas auftrat.

Neben einigen anderen Festivalshows auf dem Hellfest, dem Sweden Rock, dem Download Festival in Spanien und anderen, verbrachte die Band den Rest des Sommers 2017 damit, ihr Debütalbum aufzunehmen. Unter dem Titel »The Age Of Absurdity« wurde das Album in den Rockfield Studios und den Longwave Studios in Wales aufgenommen und von Romesh Dodangoda produziert und gemischt. Zum Mastering wurde die Platte dann an die renommierten Abbey Road Studios in London übergeben.

Das Album enthält elf Songs und einen Bonustrack und wird am 26. Januar 2018 via Nuclear Blast veröffentlicht. Die erste Single 'Ringleader' haut gleich voll auf den Putz und präsentiert genau die Art von einem treibenden und heavy Riff, das man von Phil Campbell erwartet! Der Bonustrackist ein Cover des HAWKWIND-Tracks 'Silver Machine'. Für diesen engagierte die Band sogar die Gitarren und Vocals von Dave Brock (HAWKWIND).

Phil Campbell kommentiert: "Ich freue mich sehr unseren Fans nun bald unsere Debüt-Platte präsentieren zu können. Jeder Teil des Albumprozesses fand in Wales statt, vom Schreiben der Songs über die Aufnahmen bis hin zum Artwork!"

Line-Up:
Phil Campbell | Gitarre
Todd Campbell | Gitarre
Dane Campbell | Schlagzeug
Tyla Campbell | Bass
Neil Starr | Vocals
www.philcampbell.net
www.facebook.com
Video Ringleader:
youtu.be

HELHORSE
www.facebook.com
Video Hell Of A Ride:
youtu.be
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 28.50
Eintritt AK: 30.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-07_Sa_0.33257300_1511435861.jpg (Web)
2018-03-07_0_97.03.philcampbell2017g.jpg

08.03.2018, Do :  SOFA SURFERS "2 decades of Sofa Surfers tour 2018"
Infotext
Für das Wiener Künstlerkollektiv Sofa Surfers steht seit seiner Gründung 1997 die musikalische Weiterentwicklung im Mittelpunkt seines Schaffens. Seit ihrem Debut Transit bis zu ihrem neuesten Album 20 loten die Sofa Surfers permanent die Möglichkeiten von Technologie einerseits und kollektivem Spiel andererseits aus. Die Band nimmt gerne Risiko und gestaltet sich in Arbeitsweise und Konzept immer wieder neu. Diese Tatsache macht die Sofa Surfers schwer einzuordnen. In diesem Freiraum haben sich die Sofa Surfers längst gängigen Szenezwängen entzogen und schufen nicht nur bemerkenswerte Alben, sondern schrieben u.a. Film- und Theatermusiken, veröffentlichten Soloalben und arbeiteten an diversen Kunstprojekten. Doch mit nunmehr 8 Studioalben am Konto enthüllt sich ein schlüssiges Gesamtbild von höchst musikalischen Stilfusionen in eher dunklen popkulturellen Grenzgebieten.
www.sofasurfers.info
www.facebook.com
www.twitter.com
www.instagram.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-08_Sa_0.57198600_1506435234.jpg (Web)
2018-03-08-hr_Sa_0.61173800_1506435271.jpg (Web)
2018-03-08_0_01-sofa-surfers-2017.jpg
2018-03-08_0_05-sofa-surfers-2017.jpg
2018-03-08_0_06-sofa-surfers-2017.jpg

09.03.2018, Fr :  BERND BEGEMANN
InfotextZum fünfzehnten Mal im BETT!

Sein Witz als Songwriter, seine verzweifelte Menschenliebe ist höchstens mit Ray Davis von den Kinks zu vergleichen. Er ist unprätentiös, hat Sexappeal und Charme. Damit steht er ziemlich alleine in der deutschen Unterhaltungsbranche da. Bei seinen Shows gibt es immer wieder Massenbegeisterung, er zeigt allen, wie eine Rock'n'Roll-Band sein sollte.
(Sophie Rois)

Der Lieblings-Barde der deutschen Pop-Intelligenz"
(Spiegel Online)

Diese locker um den kleinen Finger gewickelte Popmusik beherrscht sonst kaum jemand in Deutschland. (Musikexpress)

Niemand in diesem Land bringt seine E-Gitarre so zum Singen und seinen Fender-Amp so zum Klingen. Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul, Bernd Begemann IST Blues und Soul. Alles zwischen Liebe und Krieg nimmt Begemann wahr und schreibt darüber seine Lieder. Solange dieser Mann singt und auftritt, ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren. Vielleicht aber etwas ungerecht. Hört Bernd!
(Thees Uhlmann)
bernd-begemann.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 14.20
Eintritt AK: 16.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-09_Sa_0.36073700_1501256597.jpg (Web)
2018-03-09_0_2017-03-10_0_berndbegemann-presse2cmyk,creditsandreashornoff-ilovehorny.com.jpg
2018-03-09_0_pressefoto-bernd-begemann-3.jpg

10.03.2018, Sa :  SPACE ODDITY - A Tribute To The Man Who Fell To Earth -
Jakob Hansonis Band plays the songs of DAVID BOWIE.

Infotext& Aftershowparty

Die Band um den Grönemeyer-Gitarristen Jakob Hansonis erstarrt nicht in Ehrfurcht vor Bowie, sondern setzt eigene Akzente und präsentiert die Songs äußerst druckvoll und rockig. Ihre fabelhafte instrumentale Handwerkskunst und Pit Huppertens, sich den unterschiedlichen Songstrukturen geschmeidig anpassender Gesang, garantieren eine respektvolle Verneigung, abseits jeglicher Maskerade und peinlicher Nachahmungen. Hansonis‘ Gitarre reproduziert den klassischen Bowie-Sound auf magische Weise. Eine musikalische Reise von Pre-Punk über Balladen, von Funk zu Drum and Bass bis hin zum letzten Bowie-Album "Blackstar".

Man darf sich auf einen außergewöhnlichen Abend freuen.

Jakob Hansonis (git/voc)
Pit Hupperten (voc/git)
Benno Müller v. Hofe (drums)
Helmuth Fass (bass)
Andreas Recktenwald (keys/voc)
www.space-oddity.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-10_Sa_0.61012100_1481040847.jpg (Web)
2018-03-10_1_spaceoddityfotoiii.jpg

14.03.2018, Mi :  MITCH RYDER & ENGERLING - die Legende auf Tour
InfotextSo gut war das Rock-Nebelhorn aus Detroit schon lange nicht mehr.

"So würde Jim Morrison mit 71 klingen", schrieb die ehrwürdige ZEIT, der WDR widmete dem Rock-Haudegen eine einstündige Hörfunk-Reportage und die Berliner Zeitung fragte: "Wann haben die Stones ‚Gimme Shelter’ zuletzt so hingelegt, vor dreißig Jahren vielleicht?"

"Schwitzend, schluchzend und schreiend irrt er durch die fiebrigen Sümpfe seiner Songs, verbeißt sich in die Wörter, saugt sie ein und stößt sie wieder aus, jedes Wort ist eine Waffe. und sein Gegner, das ist er selbst." (Berliner Zeitung)

"Als ich mein Comeback versucht hab‘, war’s mir völlig egal, ob ich damit Geld verdiene oder nicht. Es war, als ob Du eine alte Geliebte anrufst und sagst, Hey Schatz, da bin ich wieder. Und sie war da. Sie hatte schon auf mich gewartet." (Mitch Ryder im WDR)

"Dann steht er oben am Mikro. ‚Good evening, ladies and Gentlemen’, sagt er nur, mit einer Stimme, die geradewegs aus den Tiefen der Hölle zu kommen scheint. ‚My name is Mitch Ryder, I’m from Detroit.’ Und plötzlich ist alles gut." (Wirtschaftsmagazin brand eins)

"Ryders größtes Talent ist Dynamik, die Stille hinter dem Schrei. Bodag beorgelt die blauschwarze Messe, Manne Pokrandt basst fett, die Gitarristen Heiner Witte und Gisbert Piatkowski halten Ryders schwere Lok unter Dampf und auf doppeltem Gleis. Wie betäubt ballt sich das Volk im heißen Qualm." (DIE ZEIT)
www.mitchryder.net
www.engerling.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 25.20
Eintritt AK: 27.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-03-14_Sa_0.48262100_1378388659.jpg (Web)
2018-03-14-hr_Sa_0.02024300_1378388695.jpg (Web)
2018-03-14_1_mitchryder2014b.jpg
2018-03-14_1_mitchryder2014c.jpg
2018-03-14_1_mitchryder2014a.jpg

15.03.2018, Do :  PROJECT PITCHFORK - TOUR 2018 TAG 1
InfotextPräsentiert von Electronic Dance Art.

Das Eröffnungskonzert zur Project Pitchfork Official Tour 2018! Tag 2 am 16.3.

a million years of solitude
about to merge into the cloud

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Jedes Ende einer Reise ist nur der Beginn
einer neuen – ein ewiger Kreislauf aus Entstehen, Werden und Vergehen, der das Universum atmen
lässt. Einer, der ganz genau weiß, was diese Worte bedeuten, ist Peter Spilles. Jetzt nimmt sich der
ewige Visionär diesem größten aller kosmischen Themen an – und legt den Fundament für
eine neue Alben-Trilogie, die sternenklar macht, weshalb Project Pitchfork eine der wenigen Ausnahmeerscheinungen der dunkelelektronischen Musik sind.

when stars are born
no one can stop them

Das sind große Worte. Doch Vordenker Spilles lässt ihnen spielend noch größere Taten folgen. Es
mutet beinahe unheimlich an, wie inspiriert, wegweisend und stilprägend er auch nach 25
Jahren Karriere noch zu Werke geht – und mit welcher Regelmäßigkeit er dem Electro-Genre neue
Meilensteine beschert. Nicht viel mehr als ein Jahr ist es her, das bewegte und begeisterte er mit
dem hochemotionalen "Look Up, I‘m Down There", jetzt führt er die bereits auf diesem
Konzeptalbum wirkenden kosmischen Mächte in noch höhere Dimensionen. Mit "Akkretion", dem
ersten Teil dieser visionären neuen Trilogie, widmet sich Spilles dem Anbeginn, der Entstehung
von Sonnen mit ihren Planeten, der Grundlage allen Seins.

you are the problem,
the answer and the cure

Bevor wir in naher Zukunft Bekanntschaft mit "Fragment" und "Elysium"machen werden, führt uns dieser Auftakt tief hinein in endlose Weiten, in das scheinbare Nichts zwischen den Sternen. Dort, wo Sterne geboren werden und wieder vergehen, wo Zeit und Raum noch nicht mehr sind als eine Illusion, ist "Akkretion" zuhause: Ein kosmisches Electro-Opus, so schwerelos wie der Weltraum und so faszinierend wie seine Gestirne, so dunkel schimmernd wie die Nacht. Mit geübter Hand webt Spilles epische Sound-Teppiche, die funkeln wie ein entfernter Stern, die pulsieren wie ein Spiralnebel, die einerseits endlos und außerirdisch anmuten, die andererseits jedoch menschliche Wärme, Empathie und Mitgefühl in sich tragen. Dort, wo Makrokosmos auf Mikrokosmos trifft, beginnt "Akkretion". Ein Album, und das war schon immer die Stärke dieses Projekts, das man sowohl hören als auch fühlen kann: Dieser Auftakt ist ein berauschendes Kopfkino, das als Kunstwerk genau so gut funktioniert wie als Club-Manifest.

when nature sleeps she dreams of you

Dark Electro, das darf schon mit Teil eins dieses Triptychons in Stein gemeißelt werden,
wird mit dieser Trilogie abermals neu definiert. Es ist kein Wunder, dass es abermals die Gestalt des
Peter Spilles ist, der als großer Erneuerer, als Umdenker und Vorreiter auf den Plan tritt. Mit
"Akkretion" errichtet er ein fesselndes Bollwerk elektronischer Natur, dessen Spannungsfeld von
wogenden, monumentalen Melodien über retrofuturistische Sounds, sphärische Flächen, düster wummernden Club-Zeitgeist bis hin zu filmreifen Soundscapes reicht. Liebe gebiert Hass, Freude gebiert Trauer, Tod gebiert neues Leben, alles entsteht, alles wird, alles fließt, alles ist gleichzeitig. So vielfältig, so schön und so tragisch wie das Leben selbst, den Blick zugleich zu den Sternen als auch ins Innerste gerichtet: "Akkretion" ist der Eintritt Project Pitchforks in eine neue Dimension. Mal wieder. Und doch ist es erst der Anfang. Wir haben noch gar nichts gehört!

www.project-pitchfork.eu
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 32.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-15_Sa_0.56905000_1507117381.jpg (Web)

16.03.2018, Fr :  PROJECT PITCHFORK - TOUR 2018 TAG 2
Infotext
Präsentiert von Electronic Dance Art.

a million years of solitude
about to merge into the cloud

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Jedes Ende einer Reise ist nur der Beginn
einer neuen – ein ewiger Kreislauf aus Entstehen, Werden und Vergehen, der das Universum atmen
lässt. Einer, der ganz genau weiß, was diese Worte bedeuten, ist Peter Spilles. Jetzt nimmt sich der
ewige Visionär diesem größten aller kosmischen Themen an – und legt den Fundament für
eine neue Alben-Trilogie, die sternenklar macht, weshalb Project Pitchfork eine der wenigen Ausnahmeerscheinungen der dunkelelektronischen Musik sind.

when stars are born
no one can stop them

Das sind große Worte. Doch Vordenker Spilles lässt ihnen spielend noch größere Taten folgen. Es
mutet beinahe unheimlich an, wie inspiriert, wegweisend und stilprägend er auch nach 25
Jahren Karriere noch zu Werke geht – und mit welcher Regelmäßigkeit er dem Electro-Genre neue
Meilensteine beschert. Nicht viel mehr als ein Jahr ist es her, das bewegte und begeisterte er mit
dem hochemotionalen "Look Up, I‘m Down There", jetzt führt er die bereits auf diesem
Konzeptalbum wirkenden kosmischen Mächte in noch höhere Dimensionen. Mit "Akkretion", dem
ersten Teil dieser visionären neuen Trilogie, widmet sich Spilles dem Anbeginn, der Entstehung
von Sonnen mit ihren Planeten, der Grundlage allen Seins.

you are the problem,
the answer and the cure

Bevor wir in naher Zukunft Bekanntschaft mit "Fragment" und "Elysium"machen werden, führt uns dieser Auftakt tief hinein in endlose Weiten, in das scheinbare Nichts zwischen den Sternen. Dort, wo Sterne geboren werden und wieder vergehen, wo Zeit und Raum noch nicht mehr sind als eine Illusion, ist "Akkretion" zuhause: Ein kosmisches Electro-Opus, so schwerelos wie der Weltraum und so faszinierend wie seine Gestirne, so dunkel schimmernd wie die Nacht. Mit geübter Hand webt Spilles epische Sound-Teppiche, die funkeln wie ein entfernter Stern, die pulsieren wie ein Spiralnebel, die einerseits endlos und außerirdisch anmuten, die andererseits jedoch menschliche Wärme, Empathie und Mitgefühl in sich tragen. Dort, wo Makrokosmos auf Mikrokosmos trifft, beginnt "Akkretion". Ein Album, und das war schon immer die Stärke dieses Projekts, das man sowohl hören als auch fühlen kann: Dieser Auftakt ist ein berauschendes Kopfkino, das als Kunstwerk genau so gut funktioniert wie als Club-Manifest.

when nature sleeps she dreams of you

Dark Electro, das darf schon mit Teil eins dieses Triptychons in Stein gemeißelt werden,
wird mit dieser Trilogie abermals neu definiert. Es ist kein Wunder, dass es abermals die Gestalt des
Peter Spilles ist, der als großer Erneuerer, als Umdenker und Vorreiter auf den Plan tritt. Mit
"Akkretion" errichtet er ein fesselndes Bollwerk elektronischer Natur, dessen Spannungsfeld von
wogenden, monumentalen Melodien über retrofuturistische Sounds, sphärische Flächen, düster wummernden Club-Zeitgeist bis hin zu filmreifen Soundscapes reicht. Liebe gebiert Hass, Freude gebiert Trauer, Tod gebiert neues Leben, alles entsteht, alles wird, alles fließt, alles ist gleichzeitig. So vielfältig, so schön und so tragisch wie das Leben selbst, den Blick zugleich zu den Sternen als auch ins Innerste gerichtet: "Akkretion" ist der Eintritt Project Pitchforks in eine neue Dimension. Mal wieder. Und doch ist es erst der Anfang. Wir haben noch gar nichts gehört!

www.project-pitchfork.eu
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 32.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-16_Sa_0.56905000_1507117381.jpg (Web)

17.03.2018, Sa :  GASTONE & FAMIGLIA, Support: Salon Erika
InfotextGASTONE ist eine hauptsächlich im Rhein-Main-Gebiet und inzwischen auch deutschlandweit bekannte Band aus Frankfurt am Main. Hauptkopf und Gründer der Band ist Giuseppe Porrello, halber Sarde, halber Sizilianer, aber geboren und aufgewachsen in Frankfurt. Er gibt mit seiner rauen Stimme, die an klassische italienische Sänger erinnert, und mit seinen gut bedachten poetischen, teils zum Schmunzeln, teils zum Nachdenken anregenden Texten GASTONE den unverkennbaren Charme einer Band, die offen und bewusst durch die Welt geht und es trotz Kritik an Politik und Systemen schafft, die Freude am Leben auf's Publikum zu übertragen.

Die Band besteht seit über 12 Jahren und bietet einen anregenden Mix aus Ska/Polka/Balkan und deutsch/englisch/italienischen Pop/Rock. Je nach Gig-Größe treten sie zu dritt oder auch zu acht auf - der Tanzgenuss ist immer garantiert!

Neben Schlagzeug und Gitarre gehören Trompete, Posaune, Saxophon und andere Blasinstrumente zu GASTONE's Vielseitigkeit. Bass oder Kontrabass umrunden ihren Sound, die Klänge der E-Gitarre bilden immer wieder einen hörenswerten Höhepunkt. Balalaika und Akkordeon überraschen das Publikum und reißen es auch nach dem 10. Besuch eines GASTONE-Konzertes mit.

"Eine Schublade für den Sound von GASTONE aufzumachen dürfte in etwa so schwierig werden wie den Sumpf der Mafia in Italien trocken zu legen.” (Frankfurter Rundschau)
www.gastone-music.com
www.facebook.com

Support:
Salon Erika: Shanty-Pop und Polka-Beats aus Rhein-Main
Wenn das Leben eine Tragikomödie ist, dann spielt Salon Erika die Filmmusik dazu. Die Hauptdarsteller sind wir, die Leute in der Straßenbahn, die Zufallsbekanntschaften an der Theke und das Pärchen in der Wohnung obendrüber, das morgens um halb sechs die Teller fliegen lässt. Die vier bis fünf Herren vom Salon besingen sie zu zackigen Beats und schlurfigen Rhythmen, mit Akkordeon, Percussion, Bass und Gitarre. Sie huldigen den rastlosen Tagen und all den Nächten, die sie vorzugsweise in von Schweigen umtosten Stammkneipen verbringen. Da bequatschen sie dann Männersachen, Frauengeschichten und machen Pläne, wie sich alles ändern kann - doch: "bis morgen ist noch jede Menge Zeit", wie es in einem Song heißt. Michael Herl (Stalburg Theater) spendierte uns mal das Prädikat: "Leidenschaft und Laissez-faire".
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 14.20
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-17_Sa_0.79634900_1513626214.jpg (Web)

18.03.2018, So :  QNTAL "Nachtblume Tour Teil 1"
InfotextDas neue Album "Nachtblume" (DRAKKAR) der Münchner Kultband erscheint am 9. März 2018 und bringt einige der schönsten Gedichte der deutschen Romantik zum Klingen, traumwandlerisch, an den Abgründen, in finsteren Nächten irrlichtert die zeitlos kraftvolle Musik. Englische Texte von Lord Byron und Yeats leuchten in modernen Arrangements auf, Klanggewitter verwandeln einen Text des Fantasy Autors Mahet / Markus Heinz (Die Zwerge…) in den typischen und doch immer neuen QNTAL-Sound. Syrah singt mit ihrer unverwechselbaren Stimme Carmina Burana, Minnelieder für die Fans des Mittelalters, und der Kreativkopf der Band, Michael Popp, interpretiert einen seiner coolen Songs selbst.
www.qntal.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 26.50
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-03-18_Sa_0.78181100_1513601696.jpg (Web)
2018-03-18_0_qntal-11-sepiatone.jpg

21.03.2018, Mi :  KEEP SHELLY IN ATHENS
InfotextZum Dahinschmelzen schöner Dream- und Synthpop mit Ambient-Einflüssen aus Athen.

The ethereal and swirling sounds of the ambient-influenced pop of Greece’s Keep Shelly in Athens captures the transient feelings of city life and the inevitable passing of time. With lush melodic beats and dreamy vocals Keep Shelly’s production is an accessible and lighthearted entry into the world of down-tempo electronica.

With previous releases on labels including Forest Family Records, Transparent Records, Planet Mu, Cascine and Friends of Friends, the duo have already transported their whimsical ar-rangements and soothing productions across the globe, including performances at Coachella Festival, Parklife Festival, Brighton’s The Great Escape Festival and Austin’s Fun Fun Fun.
www.keepshellyinathens.com
www.facebook.com
www.youtube.com
consequenceofsound.net
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-21_Sa_0.93886200_1512992569.jpg (Web)
2018-03-21_0_21.03.jpg

22.03.2018, Do :  DARTAGNAN "Verehrt & Verdammt Tour 2018"
InfotextDrei Männer, die für ihre Träume einstehen, die gemeinsam ihren Weg gehen, allen Widerständen die Stirn bieten. Wie zutreffend das Bild der Musketiere einmal sein würde, das konnten Ben Metzner, Felix Fischer und Tim Bernard zu Beginn ihrer Karriere mit dArtagnan nicht ahnen.

Nachdem die drei Nürnberger in die Top Ten einstiegen, Preise abräumten und sich sowohl live als auch im TV in die Herzen der Fans spielten, steht nun das zweite Musketier-Rock- Album in den Startlöchern.

"Verehrt & Verdammt" ist der Titel und es bleibt jedem selbst überlassen, eine Seite zu wählen. Doch entziehen kann man sich den Liedern der drei Nürnberger nicht. Während die Texte ihren Fans geradewegs aus der Seele sprechen, sehen Mittelalter-Geschichtslehrer oder Folk-Puristen in ihnen hingegen nichts weniger als den Untergang des Abendlandes. Doch was gibt es Besseres für einen Künstler als zu polarisieren?

Kommen wir zurück zum Anfang und werfen einen Blick auf die wilde Reise ihrer bisherigen Bandgeschichte. Gestartet als Band sind Ben, Felix und Tim anno 2015. Während die ersten beiden schon seit langer Zeit gemeinsam bei der Folk-Rock-Truppe von Feuerschwanz aktiv sind, stieß Tim, ein Freund aus Jugendtagen, erst mit etwas Verzögerung hinzu. Metzner suchte zu diesem Zeitpunkt nach einem weiteren kreativen Ventil für seine Songs, die der Sänger und Multiinstrumentalist geradezu mühelos aus dem Ärmel zaubern kann. Ausgestattet mit dem ersten Album, das von Thomas Heimann-Trosien (u.a. Schandmaul/In Extremo/Saltatio Mortis) produziert wurde, ging es ab der Veröffentlichung im Februar 2016 steil bergauf für dArtagnan.

Platz 7 in Deutschland, über 15 Wochen in den Album-Charts, Ehrung zum "Newcomer des Jahres", Charteinstieg in Österreich und der Schweiz, Einladungen in die großen Samstagabend-Shows oder zum Echo nach Berlin folgten.
Auf dem roten Teppich in der Hauptstadt erschienen die drei dann hoch zu Pferde. Ben, Felix und Tim sind eben nicht nur Musiker, sondern Vollblut-Entertainer mit einer Idee: Dem Musketier-Rock! Als solche verstehen sie es gleichermaßen beim Feuertanz Festival das Mittelaltervolk zu unterhalten, in Wacken die Metal-Gemeinde zu begeistern und als Support im Olympiastadion die Fans von Andreas Gabalier auf ihre Seite zu ziehen – immer unterstützt von ihrer Liveband, mit der die Jungs bereits zwei Mal quer durch Deutschland getourt sind.

Direkt im Anschluss an die Festivalsaison erscheint nun am 15. September 2017 der nächste große Wurf: "Verehrt & Verdammt". Erneut zusammen mit Thomas Heimann-Trosien produziert, greifen die Songs die Erlebnisse der letzten Monate auf oder erzählen die von den Fans geliebten Abenteuer-Geschichten voller Gefühl und Leidenschaft. Wie von selbst führen die Texte die gewählte Perspektive der Musketiere dramaturgisch und musikalisch fort und übersetzen sie in unsere Gegenwart. Da ist die Rede von furchtlosen Streitern ("Neue Helden"), die sich nicht von der Vergangenheit unterkriegen lassen ("Ich blick' nicht zurück"), gemeinsam an der Esse stehen ("Wir schmieden das Eisen") und deren Leben noch lange für spannende Geschichten sorgen wird ("Legenden").

Musikalisch werden die Herzen der Mittelalterfans ganz besonders bei Stücken wie "Das Mühlrad", "Das letzte Glas" oder "Die Nacht gehört dem Tanze" höherschlagen, während beispielsweise die Single "Jubel" sich als unbeschwerter Party-Song auch für den Radioeinsatz bestens eignet. Dem Motto des Albums folgend ist diese Vielfalt vielleicht nichts für jedermann, aber so sind dArtagnan. Auf ihre Musik angesprochen verkündet Ben selbstbewusst: "Ich will da ganz ehrlich sein: Wir werden weiterhin überall dort auftreten, wo man uns sehen will. Ob das im Fernsehen ist oder auf einem Mittelalterfestival oder in Wacken. Menschen zu erreichen, das ist doch das Schönste für einen Musiker. Was ist daran falsch, sein Ding zu machen? Wir haben Spaß an dem was wir tun. Die Besucher für die Zeit eines Gigs glücklich zu machen, das ist es, was wir wollen. Daran halten wir fest." Eine überzeugende Einstellung, der es nichts weiter hinzuzufügen gibt.
www.dartagnan.de
www.facebook.com
www.intro.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 27.40
Eintritt AK: 30.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-03-22_Sa_0.82796600_1503671398.jpg (Web)
2018-03-22-hr_Sa_0.05042800_1503671611.jpg (Web)
2018-03-22_0_dartagnan_1.jpg
2018-03-22_0_dartagnan_6.jpg
2018-03-22_0_dartagnan_2.jpg

23.03.2018, Fr :  BETTINA KÖSTER (Malaria!) und MONA MUR feat. En Esch live
InfotextIn den 80ern - als die Nächte nicht endeten, der Kalte Krieg klirrte und (West)-Berlin besinnunglos auf dem Vulkan tanzte, waren sie am Start: die Sängerinnen/Songwriterinnen BETTINA KÖSTER (Malaria!, Matador, Mania D.) und MONA MUR (mit gleichnamiger Truppe) gaben mit exzessiv-existentialistischen Undergroundhymnen in morbidem Slow Beat Chic den Herzrhythmus vor. Bis heute sind beide als autarke MusikerInnenpersönlichkeiten international tätig und geschätzt.

BETTINA KÖSTER ist Sängerin der fabelhaften Berliner Noise Band Malaria!, dann verfällt sie New York, kriecht durch birmanische Dschungel, gewinnt für Drehbücher Awards und zaubert von Zeit zu Zeit etwas Musik hervor. Und heute? Erlegen allein der Musik: Voilà– Kolonel Silvertop. Woher? Kösters "Kaltes Klares Wasser", "Your Turn to Run" internationale Indie-Hits, Malaria!, ihre achtziger Jahre Band. "Hildegard-Knef des Punk-Rock", und"Queen of Noise" genannt (von John Peel himself).

MONA MUR, "Eiserne Jungfrau der blutigen Passionen" schreibt während der Punkexplosion mit ihrer gleichnamigen Band (u.a.FM Einheit, Alex Hacke und Marc Chung von den Einstürzenden Neubauten) Underground Hits wie "120 Tage", "Eintagsfliegen" oder "Snake", singt Brecht in legendären Brachialfassungen von "Surabaya Johnny" und der" Ballade vom Ertrunkenen Mädchen". Später kollaboriert sie mit Dieter Meier, singt mit Symphonieorchester in Polen, wird Musikproduzentin im eigenen Studio und tourt mit EN ESCH in den USA, Kanada und Europa. Ihre Soundscapes gestalten Computer Games wie "Kane & Lynch2:Dog Days".

Im Herbst 2017 erschien Bettinas aktuelles Album "Kolonel Silvertop" bei PALE MUSIC, Mona Mur's neues Werk "Stiefel im Wind" produziert gemeinsam mit RAlf GOLDKIND, erscheint in 2018. Jetzt haben sich KÖSTER und MUR erstmalig für einige Doppel-Konzerte zusammengetan. Mit an Bord werden erwartet: exKMFDM – Frontmann En Esch sowie Drummer Klaus Krüger (Iggy Pop, Tangerine Dream)
monamur.com
Mona Mur auf Facebook:
www.facebook.com
Mona Mur & Esch auf Facebook:
www.facebook.com

bettinakoster.bandcamp.com
www.facebook.com
Interview im Deutschlandfunk:
www.deutschlandfunk.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 16.40
Eintritt AK: 17.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-23_Sa_0.87931500_1515613141.jpg (Web)
2018-03-23_0_23.03.mona_mur_vita.pdf
2018-03-23_0_23.03.bettina_italien.jpg
2018-03-23_0_23.03.mona_mur.jpg

24.03.2018, Sa :  INTERSTELLAR OVERDRIVE - THE PINK FLOYD EXPERIENCE
InfotextIm Summer of Love 1967 gründete sich eine Band, die in den folgenden Jahren die Welt auf einen musikalischen Trip schicken sollte, der von wabernden Klängen, mystischen Soundorgien, psychedelischen Hörbildern und purpurfarbenen Lichterschwaden durchzogen wurde: Pink Floyd. Schon auf ihrem Debutalbum The Piper at the Gates of Dawn zeigten die vier Engländer mit ihrem experimentellen Instrumentalstück Interstellar Overdrive, wohin die Reise gehen würde.

30 Jahre später - Sommer 1997: Interstellar Overdrive nimmt in Form der Wiesbadener Band gleichen Namens materielle Gestalt an. Zu Beginn noch als Geheimtip gehandelt, entwickelt sich die Band in den kommenden Jahren zu einem Erlebnis der besonderen Art. Die sechs Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Publikum in den Bann der mystischen, abgehobenen Klänge von Pink Floyd zu ziehen. So begeben sie sich immer wieder mit vielen oft weit angereisten Liebhabern der floydschen Kunst auf eine Reise durch Zeit und Raum und lassen die Musik der Meister des Psychedelic Rock neu aufblühen.

Mit viel Detailtreue und Liebe zur Musik haben sich Interstellar Overdrive dem schon klassisch zu nennenden Material der Floyds verschrieben. Zahlreiche Werke von The Piper at the Gates of Dawn bis zum 1979 erschienen Album The Wall sind in jedem Konzert der Pink-Floyd-Authentiker zu erleben. Mit großer Hingabe werden ganze Alben wie Dark Side Of The Moon, Animals oder Wish You Were Here am Stück gespielt. Das auf die Musik zugeschnittene Licht läßt die Zuhörer in die warme Atmosphäre einer großartigen Musik eintauchen und für einige Stunden sanft über dem Boden schweben.
www.interstellar-overdrive.de
Videos: "Echoes" 2010 youtu.be
"Shine On You Crazy Diamond" 2012 youtu.be
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 20.80
Eintritt AK: 23.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-03-24_Sa_0.53052800_1498827227.jpg (Web)

25.03.2018, So :  THE UNDERGROUND YOUTH
InfotextAlles begann in einem Schlafzimmer. Sänger und Gitarrist Craig Dyer gründete The Underground Youth im Jahr 2008 in seinen Schlafgemächern. Dunkel und verhangen kommt der psychedelische Post Punk von The Underground Youth daher und hat schon längst die Schlafzimmer dieser Welt verlassen. Craig(Vocals, Guitar) und Olya Dyer(Drums), sowie Max James(Bass) und Leonard Kaage(Guitar) sorgen für pickepackevolle Tourneen und ausverkaufte Platten. So richtig Underground sind The Underground Youth nur noch was ihren Sound angeht: lärmende Klangwände, raue Energie und eingängige Melodien sorgen für ein eigenwilliges Gebräu der aufregendsten Sorte.

Pressestimmen zuzm aktuellen Album "What Kind Of Dystopian Hellhole Is This?"
"Die Band um das Ehepaar Craig und Olya Dyer ist eine echte Manchester-Kapelle, die heimische Postpunk-Götter wie Joy Division ebenso verinnerlicht wie den noisy alternative Sound der Sonic Youth oder die Psychedelik von Velvet Underground. Aus dem Vorgefundenen basteln sie eine ebenso kaputte wie unterhaltsame Kreatur, deren moderne Deutung des Postpunk ähnlich gut gelingt wie vergleichbaren Schwesterkombos wie A Place To Bury Strangers oder Esben And The Witch. (...) Es muss schon sehr viel passieren, um diese herausragende Platte im Genre dieses Jahr toppen zu können." (Laut.de)

"Post-Punk, Gothic, Shoegaze-Sounds, Noise und Psychedelic – weitgehend ohne Refrains kommen die Songs der Band aus, deren melancholischer, düsterer Klang genauso an The Velvet Underground und Sonic Youth erinnert wie an Joy Division, Jesus And Mary Chain oder The XX. Dennoch klingt die Band auf ihrem neuen Album "What Kind Of Dystopian Hellhole Is This?" alles anderes als altbacken. – Quelle: (mopo.de)

www.facebook.com
www.laut.de
www.youtube.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 15.30
Eintritt AK: 16.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-03-25_Sa_0.09528600_1516027606.jpg (Web)
2018-03-25_0_25.03.tuy_officialphoto.jpg

30.03.2018, Fr :  ABGESAGT! GRENDEL & special guests - Severed Nations Tour 2018
InfotextWegen Pass- und Visumangelegenheiten ihre anstehende USA-Tournee betreffend, müssen die Termine für GRENDEL in Deutschland über das Osterwochenende leider verschoben werden.

"Due to unexpectedly long processing time of US visa application, Grendel will sadly not be able to travel in time for the 4 Germany dates. However, the shows will be rescheduled for later in the year. Our sincerest apologies and look forward to seeing you all soon!”

Die Termine werden neu angesetzt, und GRENDEL zeigen sich zudem auf dem AMPHI Festival in Köln im Juli! Tickets können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.


Knapp fünf Jahre ist es her als VLRK aka "Grendel" mit "Timewave Zero" sein letztes Erfolgsalbum veröffentlicht hat. Mit Platz 1 in allen relevanten alternative Charts konnte das Album Kritiker und Fans gleichermaßen vollends überzeugen. Der dazugehörige Clubhit "Timewave Zero" mit extrem aufwendigem Video schaffte kürzlich den Sprung auf über 1.000.000 Views, alleine bei Youtube! Nun sind "Grendel" zurück um mit "Age of the Disposable Body" erneut furios aufzutrumpfen. Wie schon beim Vorgänger wurde auf jegliches Füllmaterial verzichtet und so haben alle 10 Songs echtes Hitpotential! "Age of the Disposable Body" bietet alles, vom Clubhit ("Dead Inside", "Fall like Rome", "Scorn", "Severed Nations"), bis zum melancholischen Popsong ("Far Away", "Flux")! Ein Album wie ein heißes Messer das sich den Weg durch die Butter bahnt… Das Warten hat sich definitiv gelohnt!
s706717511.websitehome.co.uk
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Eintritt VVk: 22.10
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-03-30_Sa_0.67555700_1511356916.jpg (Web)

April 2018
08.04.2018, So :  ESTIKAY "24/7" TOUR 2018
Infotextpräsentiert von 16Bars.de, HipHop.de, JUICE, rap.de & Vevo

Nachdem Estikay im Januar diesen Jahres sein Debütalbum "Auf Entspannt" veröffentlicht hat, mühelos auf Platz 6 der Deutschen Album Charts eingestiegen ist und eine fast ausverkaufte Deutschland-Tour gespielt hat, geht der Hamburger Rapper im April 2018 mit neuen Songs erneut auf Tournee.

2015 wird die Berliner Rap-Legende Sido auf Estikays besondere Art aufmerksam und lädt das junge Talent zu sich ins Studio in die Hauptstadt ein. Die beiden Rapper verstehen sich auf Anhieb und nehmen den gemeinsamen Song "Eier" für Sidos Album "VI" auf.

Musikalisch gelingt es Estikay klassische Beatkompositionen der Neunziger Jahre mit Kopfnickerpotential auf melodiöse und experimentelle Elemente zu vereinen. Auch bei seinen nächsten Tracks bleibt er seinem einzigartigen Style treu. Mit seiner aktuellen COLORS Session und dem neuen Song "Mac & Cheese" macht Estikay Lust auf mehr.

www.facebook.com
www.youtube.com

www.schoneberg.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 21.50
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-08_Sa_0.12026400_1510329652.jpg (Web)
2018-04-08_0_08.04.estikay_x_london_-_tag-3_229_pascal_kerouche.jpg

09.04.2018, Mo :  MIKE MASSÈ
InfotextMike Massé ist ein international gefeierter Akustik Künstler, der für seine episch anmutenden Interpretationen klassischer Rock Covers bekannt ist. Gross wurde er durch sein Repertoire an Cover Songs, die er auf seinem Youtube Channel, mit mittlerweile mehr als 170.000 Abonnenten und über 55 millionen Views, postet.

Man kann ihn auf der ganzen Welt performen sehen, oft begleitet von seinen alten Freunden und Kollaborateuren, Jeff Hall und Sterling Cottam - kürzlich erst vor ausverkauften Häusern in London und den Niederlanden.

Massé, ein passionierter Musiker ist ein hoch anerkannter Akustik Performer. Seine Arrangements klassischer Rock Songs werden für ihre Originalität, Kreativität, Genauigkeit und Simplizität gepriesen. Er versteht die Balance zwischen Treue gegenüber dem Original und eigener, meisterlicher Interpretation zu halten. Er performte Live als Sänger mit Barry Goudreau und Sib Hashian, ehemalige Mitglieder der Erstbesetzung von Boston. Sie spielten ein Set aller klassischer Boston Songs - einige davon die herausforderndsten Rock Vocals die jemals aufgenommen wurden. Ein Fest der besten Rock Klassiker!

Mike Massé spielt Toto's "Africa": www.youtube.com
Mike Massé spielt Don Mclean's "Vincent": www.youtube.com
Mike Massé spielt David Bowie's "Space Oddity": www.youtube.com
Trailer: www.youtube.com
Website: www.mikemasse.com
YouTube channel: www.youtube.com
Facebook page: www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 20.80
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-09_Sa_0_0.87257300_1507196913.jpg (Web)
2018-04-09_0_mikemasse05_photo_by_jimmimna.jpg

10.04.2018, Di :  AUSVERKAUFT! DAS LUMPENPACK
InfotextDas Konzert ist ausverkauft, es gibt daher keine Abendkasse.

Die Rückkehr der Konfettiritter! Mit ihrem dritten Studioalbum "Die Zukunft wird groß" im Gepäck geht das Lumpenpack auf gleichnamige Tour. Neue Lieder, alte Fressen. Endlich eine richtige Band sein, scheint die Parole und so heißt es: Clubs und keine Stühle. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Lieder, Witze, Geschichten – der eine spielt Klampfe, der andere tanzt – Konzepte, die sich bewährt haben.

Unterstützt vom Mannheimer Comedian, Tino Bomelino, tritt das Lumpenpack 2018 den Beweis an, dass die Zukunft – zumindest für zwei Stunden – groß wird.

Das Lumpenpack ist eine Band mit Hang zu ausgelassenen Pläuschchen zwischen ihren Songs. Konzertcomedy nennen sie das ganze. Eine Gitarre, zwei Stimmen, viel Konfetti. Man könnte an die Ärzte denken, wenn man sie hört, oder an die Doofen, aber selten mehr als eine flüchtige Assoziation, zu eigen ist das, was die beiden Mittzwanziger tun. Lustig, aber nie billig, ironisch, aber nie spottend, bissig, aber nie verletzend. Klamauk mit Denken.

2017 veröffentlichen Jonas Meyer und Max Kennel nun zwei Jahre nach "Steil II" ihr drittes Album: "Die Zukunft wird groß". Erwachsener geworden, wollen sie jetzt die Versprechen eingelöst sehen, die man ihnen gemacht hat, dass einem doch die Welt offensteht und man alles schaffen kann. Eine Auseinandersetzung mit dem Status Quo eines Endzeitstudenten, die in der Frage mündet: Ist es das jetzt? Die Zukunft, von der alle sprachen?

Tino Bomelino gilt als einer der genialsten Künstler der deutschsprachigen Slamszene. Er schreibt nicht nur irrwitzige Geschichten sondern macht Musik, Soundexperimente, Visuals, Kunst im öffentlichen Raum und 'ist einfach 1 abgefahrener Dude'.
www.facebook.com
daslumpenpack.wordpress.com
www.youtube.com
schoneberg.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal

Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-10_Sa_0.93839400_1506697441.jpg (Web)
2018-04-10_0_presse1_fabianstuertz.jpg

12.04.2018, Do :  MILA MAR
Infotext - Eine Veranstaltung im Rahmen des Musikmesse Festivals -

Mila Mar ist universell phantastisch.
Mit eigener Sprache, treibenden Rhythmen, orchestral- melancholisch inszeniert, schaffen sie einen unverwechselbaren Klang, der vermuten lässt, das Eismeer läge im Orient.

Wer sich weder Urlaub in fernste Welten, noch halluzinugene Drogen leisten kann oder will, der findet erfüllenden Ersatz in der Musik von Mila Mar.

Orientalische Synthesizerklänge, irische und indische Flöten, Geige, afrikanische Djembés, Schlagzeug und der ungewöhnlich vielseitige Vier-Oktaven-Gesang von MiLù erzählen archaische Geschichten - seelenhaft und ganz ohne verständliche Worte.

Die vier Künstlerinnen touren seit 1997 mit zahlreichen Album-Tourneen (Mila Mar, Nova, Elenfensex, Picnic on the Moon) & Festivalauftritten durch Europa, u.a. mit Youssou N'Dour, Subway to Sally, Schiller, Apocalyptica & Marie Boine.

Im März 2018 wird MILA MAR ihr neues Album HAIM veröffentlichen.

MILA MAR
Anke Hachfeld – Gesang & Percussion
Katrin Beischer – Geige, Flöte & Percussion
Maaf Kirchner – Synthesizer & Percussion
Lars Watermann – Schlagzeug & Percussion

MANIFEST
Wir sind für den ultimativen Weltfrieden.
Vier Künstlerinnen, zwei Männer, zwei Frauen.
Bunt finden wir besser.
Wir glauben ganz tapfer nicht an Gott, aber an Eigenverantwortung & das Leben, deswegen haben wir Kinder.
Wir fordern: Passt auf unsere Kinder auf!
Wir glauben nicht an den Kapitalismus.
Unsere Idee ist Miteinander.
Wir wünschen uns Verbindung mit den Menschen, Tieren & Pflanzen.
Wir lieben Bäume & Punk.
Wir glauben an Musik.
Musik darf verschenkt, aber nie gestohlen werden.
Musik braucht materielle Freiheit.
Musik verbindet uns mit dem Leben.
Krieg, Hass, Gewalt, Missgunst, Neid & Einsamkeit lehnen wir ab. Wir fordern: Liebe für Alle!
www.milamar.de
de-de.facebook.com

Musikmesse Festival:
Zahlreiche Konzerte und Live-Sessions, Auftritte von Stars und Szenegrößen in Bars, Clubs und Konzert-Locations, unzählige Partys sowie viele Überraschungsaktionen machen die gesamte Frankfurter City mehr denn je zur Musikmetropole. Neben Gigs mit Starbesetzung werden aufstrebende Talente aus Rock und Pop, Classic und Jazz bis hin zu Dance und Elektro für Festival-Feeling pur sorgen.
Mehr Infos zu Acts und Locations:
www.musikmesse-festival.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-12_Sa_0.59933700_1452862832.jpg (Web)
2018-04-12_1_milamar2015.jpg

13.04.2018, Fr :  BANJOORY, MAKIA (Doppelkonzert)
Infotext- Eine Veranstaltung im Rahmen des Musikmesse Festivals -

Feuer, Temperament und Herz – so lässt sich der Makia-Stil am besten beschreiben. Ein bunter Cocktail aus Sommer, Sonne, Strand! In der mitreißend explosiven Fusion von Reggae, Funk, Soul, Rock, Cumbia und Hip Hop sind die teils mexikanischen und kubanischen Wurzeln deutlich zu hören und bringen jede Hüfte zum Schwingen!

Mit ihren spanischen Texten kritisieren sie den Kapitalismus, die Korruption und Fremdenfeindlichkeit und ermutigen dazu, mit dem Herzen zu fühlen, eigenen Träumen zu folgen und sich keine Grenzen zu setzen!
www.makia-music.com
www.facebook.com

Musikmesse Festival:
Zahlreiche Konzerte und Live-Sessions, Auftritte von Stars und Szenegrößen in Bars, Clubs und Konzert-Locations, unzählige Partys sowie viele Überraschungsaktionen machen die gesamte Frankfurter City mehr denn je zur Musikmetropole. Neben Gigs mit Starbesetzung werden aufstrebende Talente aus Rock und Pop, Classic und Jazz bis hin zu Dance und Elektro für Festival-Feeling pur sorgen.
Mehr Infos zu Acts und Locations:
www.musikmesse-festival.com

BANJOORY:
Seit fast 15 Jahren überzeugt Banjoory aus Hanau ihre Fans und Konzertbesucher mit ihrer Musik, die sie selbst als "Reggaestyles & more" beschreiben. Ein energiegeladener Reggaesound der geprägt ist von Elementen aus den verschiedensten Musikrichtungen, was zusammen mit ihrer lebhaft, fröhlichen Livepräsenz und ihrem natürlichem Charme ein ganz eigenes Banjoory Aroma entstehen lässt. Nach der Veröffentlichung des Debütalbums Chill'N'Jump aus dem Jahre 2006 standen für die mittlerweile bis zu elf köpfige Band zunächst Live Auftritte im Vordergrund. Sie spielten neben vielen kleineren Konzerten u. A. im Vorprogramm von Gentleman, Eek a Mouse, Blumentopf, Jamaram und Sebastian Sturm und konnten auch im europäischen Ausland erste internationale Erfahrungen sammeln.
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 14.20
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien
2018-04-13-hr_Sa_0.64965100_1515701491.jpg (Web)
2018-04-13_0_13.04.makia.jpg
2018-04-13_0_pressebild_03.jpg

14.04.2018, Sa :  IN THE NURSERY + Desperate Society Party
Infotext - Eine Veranstaltung im Rahmen des Musikmesse Festivals -

IN THE NURSERY ist ein aus Sheffield (England) stammendes Musikprojekt welches sich um die Zwillingsbrüder Klive und Nigel Humberstone bildete. Die musikalische Laufbahn von ITN erstreckt sich mittlerweile über 25 Jahre und hat fortwährend gezeigt, dass die Band ein unermüdliches Verlangen nach Experimentieren und Fortschritt hat. Ihre großartige Filmmusik mischt sich mit elektronischen Klängen, klassischen Arrangements, orchestraler Perkussion hin zu einer Geräuschkulisse, die eine zeitlose Qualität heraufbeschwört.

Seit 1981 haben IN THE NURSERY nun mehr als zwei dutzend Alben veröffentlicht. Der kreative Fortschritt der Alben hat immer den charakteristischen Sound der Band gestärkt während zeitgenössische Einflüsse das jeweilige Album prägten.

Die Musik von ITN wurde für diverse Film Soundtracks und Trailer verwendet, wie zum Beispiel für Gran Torino, Beowulf, The Aviator, Interview mit einem Vampir, Im Netz der Spinne, Der Regenmacher und auch für die TV Serie La Femme Nikita.

Parallel zur Studionarbeit haben ITN die letzen zwölf Jahre damit verbracht ihre Optical Music Series zu entwickeln, eine neue Filmmusik zu klassischen Stummfilmen. Die Serie umfasst heute: Das Kabinett des Dr. Caligari, Asphalt, Der Mann mit der Kamera, Jahrmarkt der Liebe (Hindle Wakes), A Page of Madness, Electric Edwardians und The Passion of Joan of Arc. ITN präsentierten ihre Filmmusik auf Filmfestivals weltweit.
www.inthenursery.com
www.facebook.com

Musikmesse Festival:
Zahlreiche Konzerte und Live-Sessions, Auftritte von Stars und Szenegrößen in Bars, Clubs und Konzert-Locations, unzählige Partys sowie viele Überraschungsaktionen machen die gesamte Frankfurter City mehr denn je zur Musikmetropole. Neben Gigs mit Starbesetzung werden aufstrebende Talente aus Rock und Pop, Classic und Jazz bis hin zu Dance und Elektro für Festival-Feeling pur sorgen.
Mehr Infos zu Acts und Locations:
www.musikmesse-festival.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-14_Sa_0_0.96291600_1504776168.jpg (Web)
2018-04-14_0_14.04.inthenursery-1961-itn1961press1.jpg
2018-04-14_0_14.04.inthenursery-1961-itn1961press2.jpg

19.04.2018, Do :  FANFARE CIOCARLIA
InfotextSeit ihrer Entdeckung eroberte Fanfare Ciocărlia Europa im Sturm. Mit ihrer gepfefferten Blasmusik erreicht die Band heute Punks und Headbanger, Jazz- sowie Weltmusikanhänger. Selbst die Welt der Klassik empfängt Fanfare Ciocărlia mit offenen Armen und bittet in die renommiertesten Konzertsäle und Opernhäuser. Nach Europa wurde Fanfare Ciocărlia auch in den USA, Japan und Australien berühmt.

Die Londoner Times umschrieb Fanfare Ciocarlias Balkan-Funk als "heavy, heavy monster sound" und die CD-Veröffentlichungen katapultierten den unverwechselbaren Balkan-Groove der Band auf die Tanzflächen der Clubs weltweit. Zahllosen DJs und Bands dienen sie als Vorbild und Fanfares Neuinterpretationen westlicher Klassiker wie z.B. Duke Ellingtons Caravan zeigen, wie sie mit ihren Blechblasinstrumenten mühelos jegliche Musik 'schultern'.

Fanfare Ciocărlia wird von der Kritik gefeiert und in sämtlichen Medien hoch gehandelt: Die Band war in verschiedenen Filmen im Kino zu sehen (Ralf Marschalleck begleitete das wilde Dutzend in "Iag Bari – Brass On Fire" auf einer ihrer Europatourneen und in Fatih Akins Film "Gegen die Wand" mischte die Band Hamburger Clubs auf. Sie zieren das Titelbild des Buches "Princes Amongst Men" (Garth Cartwrights gefeiertes Werk über die Roma-Musik des Balkan) und Sacha Baron Cohen gab für den Soundtrack seiner Komödie "Borat" eine neue Version der Biker-Hymne "Born to Be Wild" in Auftrag. Zahllosen DJs und Bands dienen sie als Vorbild und Fanfare Ciocarlias Neuinterpretationen westlicher Klassiker wie z.B. dem James Bond Theme oder Duke Ellingtons "Caravan" zeigen, wie sie mit ihren Blechblasinstrumenten mühelos jegliche Musik in ihren eigenen Klangkosmos integrieren können. Fanfare Ciocărlia hat acht Alben veröffentlicht, die alle an der Spitze der Europäischen Weltmusik Charts thronten. Ihre Kult-DVD "Brass on Fire", so das britische Musikmagazin Songlines, "setzt neue Standards für Musikdokumentationen". Die Band bezeichnet sich stolz als die am härtesten blasende Band im Blechbiz.

Und so ist es: keiner kann es besser, schneller, funkiger als Fanfare Ciocarlia!

Aktuelles Album: CD & Vinyl: ONWARDS TO MARS (Asphalt Tango Records), April 2016
Pressestimmen: www.asphalt-tango.de
Live: www.youtube.com
www.fanfare-ciocarlia.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 20.80
Eintritt AK: 23.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-19_Sa_0.66682600_1508872248.jpg (Web)
2018-04-19_0_2017-06-27_0_fanfare_ciocarlia_2_copyright_arnereinhardt.jpg
2018-04-19_0_2017-06-27_0_fanfare_ciocarlia_1_copyright_arnereinhardt.jpg

20.04.2018, Fr :  LEBANON HANOVER + SELOFAN + SUIR + Desperate Society Party
InfotextLEBANON HANOVER:
Lebanon Hanover sind Laurissa Iceglass und William Maybelline, die aufs Wesentliche reduzierten, frostig-minimalen Gitarren/Bass-Wave produzieren. Ein vielseitiges und ideenreiches Duo, das Minimal Synth mit ursprünglichem New Wave und einer gehörigen Portion Post Punk anreichert und veredelt.
lebanonhanover.bandcamp.com
www.facebook.com

SELOFAN:
Selfon überrascht uns mit einer wilden Melange aus Darkwave, Synthpunk, melodischen Saxophonmärchen und Früh-Industrialbeats.
Die Griechen verstehen es mit ihrer Musik eine romantisch-melancholische Stimmung zu schaffen. Genauso gut können sie jedoch eine kalte, abweisende, ja zum Teil sogar deprimierende Atmosphäre erzeugen. Selofan erschaffen immer eine perfekte visuelle Umsetzung ihrer Songs. Ihre Videos besitzen hohen künstlerischen Anspruch und weisen dabei eine große Intensität auf. Ein gewisser Hang zum Morbiden ist ihnen insgesamt sicherlich nicht abzusprechen. Auch das Bedürfnis die Facetten der menschliche Psyche zu thematisieren ist offensichtlich.
www.facebook.com

SUIR:
Anfang 2016 schlossen sich Denis Wanic und Lucia Seiß zu ihrem Bandprojekt "SUIR" zusammen. In gemeinsamer Arbeit entstand dabei eine Mischung aus Shoegaze, Coldwave, Dark Wave und Post-Punk, die genau den aktuellen Zeitgeist trifft, aber trotzdem eigenständig genug bleibt um besonders zu sein. Ihre Musik wird dabei von einem visuellen Programm erweitert, das stark durch die Herkunft der Beiden aus den Bereichen der Kunstgeschichte und Philosophie geprägt ist und ein filigran-düsteres Gesamtkonzept entstehen lässt.

Nach ihrem Live-Debut, das sie zusammen mit den Bands Schwefelgelb und Bleib Modern absolvierten, wurden sie vom Berliner Label "Black Verb // Records" unter Vertrag genommen.

Ihr Debutalbum, gemastert von Bleib Modern Frontmann Philipp Läufer, erschien am 18. Mai 2017 als Vinyl und wurde am 30. Juli 2017 vom UK-Label "Death Of A Factor" auf Kassette erneut veröffentlicht.
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 17.50
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-20_Sa_0_0.57558700_1505316311.jpg (Web)

21.04.2018, Sa :  Weird Science Festival 2018: PARADE GROUND, POPSIMONOVA, BEN BLOODYGRAVE, WERTHER EFFEKT
InfotextPARADE GROUND(BEL)
www.parade-ground.net
www.facebook.com

POPSIMONOVA(HRV)
www.facebook.com
soundcloud.com

BEN BLOODYGRAVE (DEU)
www.bloodygrave.com
www.facebook.com

WERTHER EFFEKT (BRA)
http;//soundcloud.com/werthereffekt
www.facebook.com

& Minimal-Aftershow with the Gothic Pogo DJs It-Sicko & Zeitungeist
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 17.50
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-04-21_Sa_0.73617000_1505333401.jpg (Web)

25.04.2018, Mi :  DANNY BRYANT "Album Release Tour 2018"
Infotext
Zuletzt war er im vergangenen November zusammen mit seinem Bigband-Projekt live zu erleben, jetzt hat Danny Bryant bereits seine nächste Tour in Trio-Besetzung angekündigt. Der sich seit einigen Jahren in stetigem Aufwind befindende Brite wird im Rahmen einer Frühjahrstour ein neues Studioalbum (VÖ: 20.04.18, Jazzhaus Records) live vorstellen. "Britain’s National Blues Treasure" (Classic Rock Magazine, UK) ist also bald wieder zurück, um nach harter Arbeit 2018 zu einem noch erfolgreicheren Jahr zu machen.
www.dannybryant.com
www.facebook.com
www.youtube.com
twitter.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 20.80
Eintritt AK: 22.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-25_Sa_0.43601300_1515069403.jpg (Web)
2018-04-25_0_25.04.danny-bryant_2017-1_photo-by_anja-limbrunner.jpg

26.04.2018, Do :  DR. FEELGOOD
InfotextEiner der weltweit beliebtesten und aufregendsten Rhythm and Blues Live Acts meldete sich zurück!

In den Siebzigern wurden DR. FEELGOOD mit Hits wie "Roxette", "Back in the Night" oder mit dem mit Gold ausgezeichneten Song "See you later Alligator" weltberühmt.

Dass die Band bis heute ihren Schwung nicht verloren hat, zeigt sich unteranderem auf ihrem Album Repeat Prescription, auf dem sie den alten Songs einen neuen Anstrich verpasst haben...

Bei ihrer rasanten Live-Performance bleibt kein Auge trocken und darf gehörig das Tanzbein geschwungen werden!
www.drfeelgood.org
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 25.20
Eintritt AK: 27.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-26_Sa_0.04103400_1506432352.jpg (Web)
2018-04-26_0_drfeelgood_quer-4c_close.jpg
2018-04-26_0_feelgood-wallpaper-1920x1080_02.jpg

27.04.2018, Fr :  EZIO – Daylight Moon Tour 2018
InfotextKann man zwei Personen mit akustischen Gitarren eigentlich eine Rockband nennen? Dass man das kann, beweisen EZIO. In Zeiten, in denen Songs von Loops, Samples und elektronischen Drumkits beherrscht werden, konzentrieren sich EZIO auf das wesentliche und sind dabei unglaublich kraftvoll und innovativ. Auch nach 15 Alben haben EZIO niemals aufgehört, sich musikalisch weiterzuentwickeln. "Das gefällt", sagen tausende Fans in Deutschland & England und honorierten den Jungbrunnen EZIO mit ausverkauften Konzertsälen auf zahlreichen erfolgreichen Tourneen. Gründe für diesen rasanten Erfolg waren neben EZIOs erfolgreichen Alben die unglaublichen Liveauftritte. Diese verdeutlichen ganz einfach, dass eine Rockband kein Schlagzeug braucht, um die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Und so hat auch das Livekonzept von EZIO nichts mit introvertierten Singer/Songwriter-Shows zu tun, sondern eher mit zwei Rock'n'Roll Gitarristen, die auf ihren akustischen Gitarren so richtig Gas geben. Diese kraftvolle und aufregende Show wird ergänzt von traumhaften Balladen, Geschichten vom Verlangen oder unerfüllter Liebe und wird durch Ezio Lunedeis Stimme und Boogas virtuose Gitarrenkünste zu einem ganz besonderen, begeisternden Erlebnis.
www.ezio.co.uk
www.facebook.com
www.youtube.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-04-27_Sa_0.56549800_1513094729.jpg (Web)
2018-04-27_0_27.04.ezio_3_2016_richard_ecclestone.jpg

28.04.2018, Sa :  BGKO - Barcelona Gipsy balKan Orchestra
InfotextPremiere...Das erste Mal live in Frankfurt...

Das Barcelona Gipsy balKan Orchestra kombiniert tradierte Klezmer- und Gipsy-Einflüsse mit dem Lebensgefühl Barcelonas, latein-amerikanischen Melodien, katalanischen Elementen, Jazz und Rockabilly – das Ergebnis ist, nicht zuletzt auf einer Konzertbühne, explosiv! Nach zahlreichen Touren durch insgesamt 21 Länder lassen sich die virtuosen Musiker rund um Sängerin Sandra Sangiao nun verstärkt durch die balkanischen Musiktraditionen inspirieren: »Balkan-Musik« besteht für sie aus einer ganzen Reihe von musikalischen Traditionen, die aus multiethnischen Kulturen jenseits geographischer Grenzen getragen wurde und wird. Ob von aschkenasischen und sephardischen Juden, Gipsys, Osmanen, Arabern.

BGKO - Barcelona Gipsy balKan Orchestra
Sandra Sangiao -Vocal (Catalonia)
Dani Carbonell - Klarinette (Catalonia)
Oleksander Sora - Violine (Ukrain)
Mattia Schirosa - Akkordeon (Italy)
Julien Chanal - Gitarre (France)
Ivan Kovacevic - Bass (Serbia)
Stelios Togias - Percussion (Greek)

bgko.org
www.facebook.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 19.90
Eintritt AK: 21.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-04-28_Sa_0.01111300_1516024286.jpg (Web)
2018-04-28_0_28.04.23632684_1991233114494728_4284231332664689081_o.jpg

30.04.2018, Mo :  JOACHIM WITT - Rübezahl Tour 2018
InfotextViele Male erfand Joachim Witt sich bereits neu, dabei blieb er immer am Nerv der Zeit maßgeblicher deutscher Musikgeschichte. Nie scheute er vor Politik- und Gesellschaftskritik zurück. Zeitlos sind seine Hits "Der Goldene Reiter", der den Leistungsdruck und asozialen Aspekt des Kapitalismus, inklusive des eigenen Scheiterns beschreibt, sowie das legendäre Duett mit Peter Heppner bei dem Song "Die Flut"- ein Statement über das Streben nach einem besseren Leben oder überhaupt nach einer besseren Welt.

16 Alben veröffentlichte Witt seit 1980. Beginnend mit Silberblick und der Auskopplung "Der Goldene Reiter" (Gold Status), über das 1998 erschienene Comeback-Erfolgsalbum Bayreuth I (Gold Status), dessen Auskopplung "Die Flut" sogar Platin erreichte, bis hin zu DOM in 2012 mit der Singleauskopplung "Gloria" und dem überaus kontrovers diskutiertem Musikvideo dazu.

Eine besonders enge Verbindung zu seinen Fans baute Witt über das Crowdfunding für seine letzten beiden Alben ICH und THRON auf. Das gleiche Prinzip wird nun auch wieder bei "Rübezahl", dem neuen Werk des Ausnahmekünstlers, angewendet. "Rübezahl", das Album, elegisch, wehmütig, wütend und voller Sehnsucht, beschreibt in neuen Facetten Witts immer wiederkehrende Themen, die ihm besonders am Herzen liegen. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Frontmann von Lord Of The Lost, Chris Harms, entsteht das bisher wohl eindeutigste Album seit "Bayreuth 1" und "DOM". Bewegende naturalistische Bilder beweisen hier einmal wieder Joachim Witts außergewöhnliche Wandlungsfähigkeit, ohne das er dabei seinen eigenen, originalen Stil verliert. RÜBEZAHL ist launisch, temperamentvoll, rigoros, stolz, Freund wie Feind und zieht auf wie ein musikalisches Gewitter!

Und so gibt Joachim Witt , mit neuen Songs und Klassikern im Gepäck 2018 auch wieder 12 Konzerte in ganz Deutschland. Erscheinen wird "Rübezahl" auf Joachim Witts eigenem Label Ventil in Zusammenarbeit mit Believe/Soulfood.
joachimwitt.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 39.70
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-04-30_Sa_0.54375700_1513165975.jpg (Web)
2018-04-30_0_30.04..jpg

Mai 2018
03.05.2018, Do :  DACTAH CHANDO
InfotextDactah Chando präsentiert 2018 sein nunmehr sechstes Album mit dem sinnträchtigen Titel Global Cityzen, was für den umtriebigen Sänger aus Teneriffa außerdem mehr als ein guter Grund ist, erneut durch Europa zu touren.

Internationale Erfolge führten den charismatischen Kanaren bereits derart von einer Seite des Planeten auf die andere, dass er sich den Titel Global Cityzen sicherlich mit Recht zuspricht. Shows in Mauretanien und Venezuela gehörten in der Vergangenheit ebenso zur Hausordnung des Großmeisters des Canarian Style Reggae, wie Festival- und Clubshows in Deutschland, Spanien und dem Rest Europas, wo zahlreiche Reggae Festivals ihn bereits nicht nur einmal als Headliner listeten.

Nach Clara (2011), Sabiduria (2013), dem dazugehörigen Roots Album Sabiduria Roots (2014), Ansestral (2016) und dem Livealbum Live At Reggae Can Festival 2017 (release 26.12.17)1, sowie nach Hit Tunes wie Positivo, Alto Grado und Ningun Hombre präsentiert Dactah Chando 2018 nun sein neues Album "Global Cityzen" über Achinech Productions , welches von niemand geringeren als Umberto Echo produziert wurde.

Gastauftritte mit Seeed Sänger Frank Dellé, Gentleman oder Aswad-Gründer Brinsley Forde, sowie Alben mit internationalen Produzentengrößen wie Guido Craveiro, Toby Nambur, Roberto Sanchez und Umberto Echo lassen ebenso keinen Zweifel an Dactah Chandos Weltbürgerschaft. Mehrere Chartplatzierungen in Deutschland und den USA machen den Doc derzeit zu einem der versiertesten Reggae Artists die die Spanische Sprache zu bieten hat. Die ausgelassene Stimmung tausender begeisterter Festivalbesucher spricht Bände und lässt keinen Zweifel an einer unverwechselbaren Faszination für Chandos Stil und Ausdrucksweise.
Zu seiner Hörerschaft singt er über Leichtlebigkeit, Zeitlosigkeit und Spiritualität, ebenso gern wie über Liebe und Alto Grado (High Grade). ¡Ahora es tiempo! Jetzt ist die Zeit sich ein Dactah Chando Konzert nicht entgehen zu lassen und auf einem Ozean aus Soundwellen reitend, Erinnerung und Hoffnung im Moment zu verlieren. (Text: Christian Moll)
dactahchando.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 13.10
Eintritt AK: 16.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-03_Sa_0.65620400_1513771629.jpg (Web)
2018-05-03-hr_Sa_0.38218100_1513771647.jpg (Web)
2018-05-03_0_03.05.dactahchando_ansestral4.jpg
2018-05-03_0_03.05.achinechdactahchando155.jpg
2018-05-03_0_03.05.lmp_6538.jpg

04.05.2018, Fr :  AL JAWALA
InfotextAl Jawala - Balkan Big Beats
Al Jawala - Balkan Voodoo

AL JAWALA
Magischer Crossover aus flirrenden Balkan Bläsern und unwiderstehlichen Grooves.
Al Jawala ist eine außergewöhnliche Live Band, die ihre pulsierende Energie direkt auf das Publikum überträgt.
Wenn die fünf Musiker mitten im Konzert musizierend die Bühne verlassen um in der Menge abzutauchen gibt es kein Halten mehr.
Ihr Genre? Balkan Big Beats, Oriental Voodoo, Tropical Gypsy, Balkan Trance oder einfach nur ein "tanzbarer Kulturschock".

LOVERS
Mit dem neuen Album LOVERS lassen Al Jawala alle stilistischen Hüllen fallen und feiern die radikale Vielfalt. Musik ist Liebe - und das ist die Hauptsache. Von den archaischen Al-Jawala-Wurzeln mit virtuosen Saxophonen, Percussions und Didgeridoo, hat die Combo einen eindrücklichen Weg zurückgelegt hin zu Dancehall Groove, Surfgitarren, Tropical Beats, psychedelischem Dub. Die Neuentdeckung aber ist die Stimme ihrer Saxophonistin Steff Schimmer. Mit dem Gesang spielt auf LOVERS auch die Wortebene eine tragende Rolle und eröffnet der ursprünglich rein instrumentalen Band völlig neue Welten. Das Album ist eine musikalischen Widmung an alle "LOVERS" sprich alle, die auf ihre Art für die Liebe kämpfen.

MUSIK
Al Jawala spielen geschickt mit Klischees und verschiedenen Klangwelten. Aus Gegensätzen und Spannungen erschaffen sie einen universellen Sound. Dabei entsteht etwas Elementares und Verbindendes, das unterschiedlichste Menschen zusammen bringt und in kollektive Tanz-Ekstase versetzt. Pure Euphorie! Mal urban und cluborientiert mal dunkel und geheimnisvoll, bieten Äl Jawala eine einzigartige Mischung aus Party und Konzerterlebnis. Bedingungslos tanzbar, laut und zügellos ohne dabei musikalischen Tiefgang und Facettenreichtum zu verlieren.

GESCHICHTE
Mit ihrer Do-it-yourself Philosophie sind sie erstaunliche Wege gegangen. Al Jawala sind unter den Ersten, die Anfang der 2000er traditionelle Balkanmelodien mit modernen Beats verschmelzen lassen. Sie reisen anfangs von Ihrer Heimatstadt Freiburg aus als Strassenmusiker kreuz und quer durch Europa und machen somit ihrem Bandnamen (Dt. "die Wandernden") alle Ehre. Mit nur zwei Saxophonen und unzähligen Trommeln entfachen sie das Feuer einer ganzen Gypsy Brass Band. Später erweitern sie ihr Klangspektrum um Bass, Gitarre und Synthies und werden zum gefragten Live Act. Al Jawala gewinnen den ersten Creole Award für Weltmusik und sind gern gesehene Gäste bei Shantels legendären Bucovina Club Parties. In Rumänien teilen sie sich mit Fanfare Ciocarlia und Mahala Rai Banda die Bühnen. Sie bereisen Kanada, China,Indien, Jordanien und spielen Festivals in ganz Europa. Einige ihrer Songs sind Teil des Soundtracks der MTV Reihe "Rebel Music".

PRESSESTIMMEN
"Tanzflächenfüllend!"Westzeit
"Die geballte Kraft der Saxophone bläst Kulturgrenzen nieder" Richard Schuberth / Balkan Fever, Wien
"Äl Jawala gehören zu den besten Balkanbands des Landes!" Melodie und Rhythmus
"Grandioses neues Album. Hier ist in allen Facetten eine wunderbare Mixtur geglückt" Folker!
"Eine Superproduktion" Funkhaus Europa
"Pure Euphorie!" Oberhessische Presse
"Ein wahres Feuerwerk an Musizierlust und Lebensfreude" Interkultur Stuttgart
www.jawala.de
http:/www.youtube.com/aljawala
http:/www.facebook.com/aljawala
http:/www.soundcloud.com/aljawala
http:/www.aljawala.bandcamp.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 16.40
Eintritt AK: 18.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-04_Sa_0.46168900_1513262037.jpg (Web)
2018-05-04_0_04.05.al_jawala_2017_001_byfelixgroteloh1.jpg

05.05.2018, Sa :  THE DOORS ALIVE
Infotext THE DOORS ALIVE reproduzieren den Sound und das Aussehen der "The Doors" in einer beeindruckenden Echtheit. Sie spiegeln die Seele und Magie eines 1960er Jahre Doors-Konzertes wieder, mit Hits wie "Light My Fire", "When The Music's Over", "Riders On The Storm", "The End" und vielen mehr. So nah am Original, dass das Vermächtnis großer Songs uneingeschränkt aufblüht.
THE DOORS ALIVE faszinieren ihr Publikum weltweit und haben vor allem in England unzählige ausverkaufte Konzerte gespielt. Nun kommen sie zum zweiten Mal ins BETT - nach einer großartigen Show im Mai 2017.
www.thedoorsalive.co.uk
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-05-05_Sa_0.78391300_1511780554.jpg (Web)
2018-05-05-hr_Sa_0.23943200_1511780583.jpg (Web)
2018-05-05_0_2017-05-11_0_13310510_10210120852683551_9023202485468308360_n.jpg
2018-05-05_0_2017-05-11_0_13325580_10210120846123387_692296773630696057_n.jpg

11.05.2018, Fr :  THE GENERATORS, Support: THE VOODOO GODZ
InfotextSeit 1997 zählen The Generators zur Speerspitze der Los Angeles Punk Szene und wurden von keiner geringeren Zeitung als USA Today als unterbewertste Punkband unserer Tage bezeichnet.

Obwohl The Generators erst in den späten 90ern das Licht der Welt erblickten, startete die Erfolgsstory dieser Band und ihrer Mitglieder schon in den 80er Jahren, als die LA-Hardcore-Punk Bewegung sich zu einer wahren musikalischen Revolution entwickelte.

Als die Punk Szene in Los Angeles vom Rest der Welt bemerkt wurde, war der 16 jährige Sänger Doug "Dagger" Kane eines der jüngsten Gesichter dieser Szene und machte mit seiner ersten Band Doug & The Slugz clubs wie The Vex, The Cathay De Grande und das Godzilla’s unsicher. 1983 wurden Doug & The Slugz als eine der ersten US OI!-Street-Punk Bands bezeichnet und machten die Bühnen, zusammen mit Bands wie The Abandoned, Ill Repute, Mad Parade und Fower Leopards, unsicher.

1989 frontete Dagger die südkalifornischen Punks Schleprock und supportete mit ihnen in den nächsten Jahren Bands wie Green Day, Rancid, The Specials, Sublime und viele andere mehr. Nach unzähligen Veröffentlichungen und non-stop Touring schnappte sich Warner Bros. Die Jungs und nahm sie in die Major-Label-Mangel. So veröffentlichte man 1996 das Majordebüt "Americas Dirty Little Secret". Bedingt durch exzessiven Drogengenuss und interne Querelen löste sich die Band jedoch 1997 auf.

Neben Dagger als Gründungsmitglied von The Generators gab es da noch seinen Sandkasten-Kumpel Mike Snow, der in den 80ern in der Mod-Szene in LA auftauchte und mit seiner ersten Ban Subways u.a. auch einige Shows mit Doug & The Slugz spielte. Danach war Mike u.a. Teil der kalifornischen Street-Punker The Choice und gründete dann, zusammen mit Dagger, The Generators. Dagger wurde 2009 von dem ehemaligen Schleprock- und Decry Gitarristen Sean Romin am Gesang abgelöst und mit Bassist Brandon Lutz und Schlagzeuger Lou Guzman setzen The Generators ihre Mission "Rock N Roll" bis heute fort.

Im September 2011 erschien das 8. Album "Last Of The Pariahs" der Kalifornier, produziert von Rich Mouser (Weezer, Chris Cornell). Das neue Album unterstreicht wieder mal die typischen Merkmale von The Generators, ihrer eigenen Interpretation kalifornischen Punkrocks mit viel Melodie und dezenten Einflüssen des 77er Punks. Mit dem melodisch, herzerweichenden "Angels Looking Down" startet das neue Album nicht nur, sondern erzählt Dagger die Geschichte wie er 21 Jahre von seinem Sohn getrennt war und in letztes Jahr wieder fand. Andere Songs wie "3am" oder "Condition Red" unterstreichen die Einflüsse von Bands wie The Clash oder The Ruts. Begleitet wird "Last Of The Pariahs" natürlich von einer extensiven Europa- und US-Tour im Herbst dieses Jahres.
Zuletzt folgte 2016 das Album "Earn your Stripes".

Die "California Boys" schaffen es immer wieder sich neu zu erfinden ohne das sie ihre Fans damit vor den Kopf stossen, im Gegenteil bei The Generators fühlt man sich immer wieder heimisch.

20 Jahre nach Gründung sind die Jungs agiler denn je und kommen auch 2018 wieder nach Europa!
www.the-generators.com
www.facebook.com

Support: THE VOODOO GODZ
THE VOODOO GODZ – Old Fashion with Passion. Punk Rock der ersten Stunde und forever sowieso... The Buzzcocks, Iggy & the Stooges, Ramones, Sex Pistols, Dead Boys und die anderen üblichen Verdächtigen aus den Siebziger Jahren lungerten bei der Geburt dieser Band kettenrauchend vor dem Kreißsaal herum... Dieses Geburtstrauma wird bei jedem THE VOODOO GODZ- Konzert therapeutisch aufgearbeitet... Die (englischsprachigen) Songs der Band handeln von Selbsterlebtem, Stories aus den Medien und so einigen fiesen Horrorfilmen. Melodie + Härte + Niveau = THE VOODOO GODZ!

THE VOODOO GODZ - old fashion, old passion. Punk rock of the first hour and forever anyway... The Buzzcocks, Iggy & the Stooges, Ramones, Sex Pistols, Dead Boys, and the other usual suspects from the seventies hung around chain smoking in front of the delivery room during the birth of this band... This birth trauma is therapeutically reclaimed at every THE VOODOO GODZ-concert ... you'll be laughing through your tears.

www.facebook.com
www.reverbnation.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 16.40
Eintritt AK: 18.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-11_Sa_0.61808100_1513640005.jpg (Web)
2018-05-11_0_11.05.generators_foto_2016.jpg

12.05.2018, Sa :  Kalinov Most - Jubiläumskonzert "30"
InfotextTickets: piligrim.eu

Am 11. Mai, beginnt der Abend mit einer Legende des russischen Rock 'n Roll, »Kalinov most«. Gegründet in 1986 haben »Kalinov most« mittlerweile 30 Alben herausgebracht. Auf dem Rockfestival von Podolsk im Jahr 1987, das als das »sowjetische Woodstock« angesehen wird, sorgten die Musiker mit ihren Stücken erstmals für Begeisterung bei den Zuhörern. Ethnische Elemente, Blues und Hardrock - eine Mischung, die das musikalische Schaffen der Gruppe einzigartig und unverwechselbar macht.

In die Schiene »Folk-Rock« lassen sich die Musiker allerdings nicht gerne zwängen. Sie sehen sich eher als eine kreativ schaffende Gruppe, die einfach nur »Lieder« schreibt und singt und keinem festen Genre angehört. Als mystisch bezeichnen, kann man die Band, allein ihrer Bezeichnung wegen, aber mit Sicherheit. In russischen Volksmärchen stand »Kalinov most« (glühendheiße Brücke) für ein Schlachtfeld, auf dem ein Held gegen das Böse kämpft - eine Art Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse. Was von der ursprünglichen Definition in den Bandnamen miteingeflossen ist, sei dahingestellt. Der Frontmann der Band Dmitrij Revjakin schlägt als Definition von »Kalinov most« »Brücke von Unglauben zu Gott« vor. Eine Definition, die sich nicht zuletzt auch in den Texten der Musiker niederschlägt.
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Eintritt VVk: 35.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-05-12_Sa_0_0.07476000_1512486522.jpg (Web)
2018-05-12-hr_Sa_0_0.06577500_1512486565.jpg (Web)
2018-05-12_0_+#1050;+#1072;+#1083;+#1080;+#1085;+#1086;+#1074;+#1084;+#1086;+#1089;+#1090;.jpg

17.05.2018, Do :  ASTRID NORTH
InfotextSpätestens seit den Cultured Pearls zählt Astrid North zu den Stars der deutschen Soulmusik. Am 16. September 2016 veröffentlichte sie ihr zweites Solo-Album mit dem Titel "Precious Ruby". Ein paar weitere Schritte sind getan auf ihrer Suche, auf ihrer Reise in die musikalische Unabhängigkeit, in die Freiheit. Ihr erstes Solo-Album "NORTH" erschien 2012 und ist ein unbeschreibliches Kleinod, das treffend als "hinreißend kantig" beschrieben wurde. "Precious Ruby" geht neue Wege, entdeckt neue Facetten, einen anderen Sound, ein anderes Gefühl, ist eine andere Ära. Was bleibt ist: Intimität. Roughness. Erdigkeit. Ehrlichkeit.
www.youtube.com
Interview beim Deutschlandfunk:
www.deutschlandfunk.de
astridnorth.com
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 18.60
Eintritt AK: 20.00
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-17_Sa_0.92208100_1512749444.jpg (Web)
2018-05-17_0_17.05.astridnorth1120a.jpg

18.05.2018, Fr :  SHARKS feat. Snips & Chris Spedding "Killers Of The Deep - Tour 2018"
InfotextSie waren spektakulär in den Siebzigern und galten als Nachfolger der legendären Band Free, die mit ihrem Welthit "Alright Now" in die Musikgeschichte eingingen.

Leider kann Andy Fraser das Wiederbeleben der Sharks nicht mehr erleben da er zwischenzeitlich verstorben ist.

Steve Parsons aka Snips und Chris Spedding als Original Gründungsmitglieder sind aber schon Grund genug euphorisch zu werden. Sind sie doch jeder für sich so legendär wie Berühmt.

Snips mit seiner unüberhörbaren Stimme, die schon die Baker-Gurvitz-Army geprägt hat und Chris Spedding der bis heute mit Brian Ferry und Roxy Music die Welt bereist. Sein einzigartiges Gitarrenspiel ist auf bis zu 200 Alben von verschiedenen Künstlern zu hören.

Nun haben sie zusammen die Sharks wieder belebt und auch gleich ein neues Album aufgenommen. "Killers of the deep" hat bereits überwältigende Kritiken bekommen und knüpft an den Power Rock'n Roll der alten Sharks nahtlos an.

Nun kommen sie für einige wenige Shows auf Tournee und werden sicherlich auch bekanntes Material von Chris Spedding zum besten geben.

"Motor bikin'" und "Guitar Jamboure" sind dabei zu erwarten.

Steve Parsons (aka Snips): Vocals, Guitar
Chris Spedding: Guitar
Tosh Ogawa: Bass
Chris Page: Drum
sharks-band.com
www.facebook.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 23.00
Eintritt AK: 25.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-18_Sa_0.73708700_1514474692.jpg (Web)
2018-05-18_0_18.05.sharks.jpg

19.05.2018, Sa :  THE URBAN VOODOO MACHINE
InfotextBurlesque Bourbon Soaked Gypsy Blues Bop'N'Stroll Kollektiv:

Sie bestehen aus zwischen 8 und 12 Musikern, die Gitarre, Schlagzeug, Violine, Trompete, Banjo, Waschbrett, Kontrabaß, Gong, Mandoline, Akkordeon, Mundharmonika, Saxophon, Tuba und auch Sousaphon spielen, ab und zu sogar mit leeren Flaschen. Vor rund 10 Jahren gründete der in Norwegen geborene Frontmann Paul-Ronney Angel diese Band, die einen fest in den Bann zieht und einem ein Gefühl zwischen Halloween, Kriminaltango, Piraten, New Orleans-Beerdigungszug und Vampiren vermittelt.

Die musikalischen Einflüsse sind genauso vielfältig, wie die Musiker selbst, von Tango, Flamenco über Tom Waits, The Clash, Pogues, Nick Cave, AC/DC und Johnny Cash bis hin zum Blues, Rock'n'Roll, 60s Soul, Jazz und Spaghetti-Western-Sound!

Am Ende nennen sie es selbst: BOURBON SOAKED GYPSY BLUES BOP'N'STROLL!

Vor und nach dem Konzert: Mit DJs Miss Tula Trash & Bud Shaker

PRESSESTIMMEN
"Drawing deep from a dirty well where Tom Waits, Nick Cave and Dick Dale are enjoying a burlesque all-nighter with Ennio Morricone.” — CLASSIC ROCK
"The band veers into mariachi-influenced blues, whiskey-soaked country rags and punkabilly-style rave-ups.” — THE WASHINGTON POST
www.theurbanvoodoomachine.com
Videos: "Orpan's Lament" youtu.be
"Rather You Shot Me Down" youtu.be
"Goodbye Another Year" youtu.be
"Love Song #666" youtu.be
"Pipe & Slippers Man" youtu.be
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 17.50
Eintritt AK: 18.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-05-19_Sa_0.55630200_1501254826.jpg (Web)
2018-05-19_0_theurbanvoodoomachineuk.jpg

24.05.2018, Do :  DESERTED FEAR
InfotextDESERTED FEAR aus Thüringen sind eine der besten und talentiertesten Death Metal Bands aus Deutschland und arbeiten bereits seit 2008 leidenschaftlich und kompromisslos an ihrer Vision. DESERTED FEAR kombinieren den Sound des schwedischen Death Metal mit amerikanischem Old School Death Metal und erschaffen daraus ihren eigenen, modernen Sound, ohne dabei auch nur einen Millimeter an Härte und Authentizität einzubüßen.

Pressestimmen zum aktuellen Album: "Dead Shores Rising"
"Die drei Thüringer bevorzugen eine spaß-orientierte Todesmetallversion und toben in ganz anderen Gefilden herum als beispielsweise ihre amerikanischen Hackerkollegen. Death Metal als Wettbewerbssport mit möglichst technischen Verrenkungen ist ihre Sache nicht. Glücklicherweise, denn irgendjemand muss für autofahrtaugliches Geschredder sorgen.

(...) eine weitere Portion guten Death Metals aus deutschen Landen. (laut.de)

"DESERTED FEAR sind ganz klar erwachsener geworden, das ist allerdings absolut als Kompliment zu verstehen, denn von Attributen wie langweilig oder gar spießig sind die Jungs zum Glück meilenweit entfernt. "Dead Shores Rising” überzeugt ganz klar als Gesamtwerk auf höchstem Niveau und wird den Aufstieg der Thüringer weiter vorantreiben."
(metal.de)

"Insgesamt liefern DESERTED FEAR also ein durch die Bank gutes und ausgewogenes Death Metal-Album ab"
(metalnews.de)

"Fazit: Das Album ist der Hammer! Ich als Legion of the Damned, Amon Amarth und Asphyx Fan, bin begeistert und mein Kopf bangt noch nach. Hiermit spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus!"
(hellfire-magazin.de)

www.desertedfear.de
www.facebook.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 16.40
Eintritt AK: 18.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-05-24_Sa_0_0.85269700_1514983228.jpg (Web)
2018-05-24_0_24.05.desertedfear_01.jpg

27.05.2018, So :  FEWJAR "Gamma Tour 2018"
InfotextKindliche Neugierde. Gewaltige Genre-Mashups. Ein Flug ins Unbekannte. Und nun. Zur Landung ansetzen.
Die Zeitreisen durch sämtliche Musikkontinente in den vergangenen 3 Alben finden ihren Konsens in einem pointierten Prog-Pop 40-Minüter voller Gefühl und Liebe zum Detail, der seine experimentellen Ursprünge aber keineswegs vergisst.
FEWJAR präsentieren sich in ihrem kommenden Album "Gamma" von einer neuen, unerschrockenen, aber gleichzeitig seltsam vertrauten Seite. Songs, die von den Erfahrungen seit dem Live-Debut 2016, von konkreten musikalischen Visionen und ausgiebigen Jam-Sessions zeugen. Und die endlich live gespielt werden wollen.

Das um den Komponisten Andre Moghimi bereicherte Trio blickt mit Liveband auf's Jahr 2018 und auf die kommende Deutschland-Tour. In freudiger Erwartung darauf, wohin sie die Reise als nächstes bringen wird, mit tausenden Fans im Rücken. "Gamma" erscheint im Laufe 2018 über SMILE/Soulfood/Believe Digital.
www.fewjarclothing.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 24.20
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-05-27_Sa_0.76772600_1513602167.jpg (Web)
2018-05-27_0_fewjar.jpg

30.05.2018, Mi :  MICHAEL MALARKEY
InfotextDie meisten (vor allen Dingen jungen) Menschen kennen Michael Malarkey in erster Linie als Schauspieler aus der populären Serie "Vampire Diaries". Aber Michael war auch schon vor seiner Schauspielkarriere als Musiker und Songwriter tätig. Spätestens seit seiner ersten Singleveröffentlichung "Feed the Flames" (2014) wissen wir, dass er auch ein toller Sänger und Performer ist.
Im September 2017 erschien Michael Malarkey‘s Debütalbum "Mongrels".

Darauf sind ausschließlich Eigenkompositionen enthalten, die nicht nur zeigen, dass Michael ein grossartiges Gefühl für Melodien besitzt, sondern die auch lyrisch sehr eindringlich sind. Michael’s Baritonstimme mischt sich mit Musik beeinflusst vom frühen Tom Waits und von Townes van Zandt - Nashville liegt manchmal atmosphärisch sehr nah.

Michael Malarkey sagt selber über die Songs auf seinem Debütalbum: "Mongrels represents the many-faced animal within us that is here but never quite from here; the dreamer within us, stricken with wanderlust, who is tuned to the frequencies of change; the nomad within us whose roots grow not in the ground, but in the wind. It represents the mystery of our vagrant nature, at times a source of weakness and at times a source of power.”
Nach zwei ausverkauften Shows im November in Berlin und Köln kommt Michael Malarkey im Sommer mit seiner Band für zwei Konzerte zurück nach Deutschland.
www.facebook.com
www.instagram.com
www.schoneberg.de
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja

Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-05-30_Sa_0_0.12261300_1513773529.jpg (Web)
2018-05-30_0_30.05.michaelmalarkey-picturecreditchelsealauren.jpg

Juni 2018
08.06.2018, Fr :  THE BOLLOCK BROTHERS & Desperate Society Party
InfotextEintritt frei nur zur Party ab 23 Uhr

Eine der erfolgreichsten britischen Bands des letzten Vierteljahrhunderts: The Bollock Brothers mit ihrem unvergleichlichen und extrem tanzbarem Mix aus New Wave, Synthie-Pop und Punk Rock.

THE BOLLOCK BROTHERSsind ursprünglich eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 in London vom Londoner Promoter, DJ und Manager Jock Mcdonald gegründet wurde.

Die dem ursprünglichstem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen Mcdonald mit unverwechselbarem Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet. Oft geht es bei diesen eindringlichen Vorträgen um postmodernen Totenkult und Katholizismus( "Jesus Lived Six Years Longer Than Kurt Cobain"), Horrorfilme ("Drac's Back"), Apokalypse ("the four horseman") oder um prominente oder historische Personen ( "Brigitte Bardot", "Henry the 8th". )

Außer ihren Eigenkompositionen sind die Bollock Brothers für ihre außergewöhnlichen Coverversionen bekannt geworden, unter anderem von Sex Pistols, Led Zeppelin, Serge Gainsbourg, Aphrodite’s Child, e.t.c. Besonders herausragend ist das Cover von "Faith Healer" (Alex Harvey Band), welches aufgrund der großen Popularität als Single veröffentlicht wurde.

In den Anfangstagen machte die Band mit skurrilen Publicity-Aktionen auf sich aufmerksam: Auf dem 1983 erschienen Album, auf dem das Sex Pistols-Album " Never mind the Bollocks" als Elektroversion gecovert wurde, sang auch Michael Fagan, der Mann, der dafür berühmt wurde, in das Schlafzimmer der englischen Queen 1982 eingedrungen zu sein. Für kurze Zeit trat 1980 Jimmy Lydon, der Bruder von Johnny Rotten ebenfalls als Sänger auf.

Jock McDonald : Vocals (Doneagal, Irland)
Chris McKelvey : Guitar (Glasgow, Schottland)
Morgan Michaux : Keyboard (Lille, Frankreich)
Richard Collins : Bass (London, England)
Patrick Pattyn : Drums (Ostende, Belgien)

www.bollock-brothers.com
www.youtube.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 15.30
Eintritt AK: 17.00
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Presse-Dateien2018-06-08_Sa_0_0.89360300_1513170448.jpg (Web)
2018-06-08_0_08.06.bollock_brothers_201.jpg

09.06.2018, Sa :  DEKABR- Germany Tour 2018
InfotextTickets: piligrim.eu

Dekabr ist eine Top Rock Band aus Sankt Petersburg. Sie schreiben ehrliche und kompromisslose Songs ohne sich an Formatvorgaben zu halten. Kraftvoller Sound, der das Publikum richtig bewegt und eine erstklassige Live Performance sind die absoluten stärken der Band. Die Band gibt es seit fünfzehn Jahren, sie haben elf Studio-Alben veröffentlicht und eine beeindruckende Sammlung von Preisen angehäuft. Trotz ihrer Prominenz gelten DEKABR als ehrliche Rockband ohne Allüren.


Dekabr ist eine Top Rock Band aus Sankt Petersburg. Sie schreiben ehrliche und kompromisslose Songs ohne sich an Formatvorgaben zu halten. Kraftvoller Sound, der das Publikum richtig bewegt und eine erstklassige Live Performance sind die absoluten stärken der Band. Die Band gibt es seit fünfzehn Jahren, sie haben elf Studio-Alben veröffentlicht und eine beeindruckende Sammlung von Preisen angehäuft. Trotz ihrer Prominenz gelten DEKABR als ehrliche Rockband ohne Allüren.
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Eintritt VVk: 27.00
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Presse-Dateien2018-06-09_Sa_0_0.18063400_1512486370.jpg (Web)

September 2018
20.09.2018, Do :  FALK
InfotextWo die Gemeinheit zur Kunstform erklärt wird: Falk ist auf großer Deutschland-Tournee! Mit kabarettistischem Feinsinn und herzlichstem Hassen randaliert er zur Zeit so intelligent wie wohl kaum ein anderer Liedermacher auf den Bühnen dieses Landes. Ob subtil oder krawallig, smart oder knallhart auf den Punkt - Falk denkt was er will und singt was sonst keiner sagt. Dass so ein kleiner Psychopath noch in jedem von uns steckt, hat man ja lange schon geahnt, doch was könnte unterhaltsamer als diese Lieder daran erinnern? Seine Pointen zerlegen zielsicher jedes noch so liebgewonnene Vorurteil und unter ihrem fast britischen Humor sind seine Kurzgeschichten in Liedlänge zugleich auch mal schmerzhaft ehrlich und wehmütig wahr. Dass Falk so ganz nebenbei ein großes Panorama unserer Zeit und ihrer Widersprüchlichkeit entwirft, bemerkt man spätestens beim zweiten Hören. Dass das bis zum Zerreißen komisch sein kann, spürt man live ab der ersten Sekunde!
- Förderpreisträger der Liederbestenliste 2015
- Förderpreisträger der Hanns-Seidel-Stifung 2015
- 2. in der Kategorie Singer/Songwriter beim 33. deutschen Rock- und Poppreis 2015
- Gewinner Kabarett Kaktus 2016
- Gewinner Turiseder Troubadorum 2017
www.liedermacherfalk.de
www.musikkabarett-falk.de
www.facebook.com
Eintritt / ZeitenRaum: Saal
Vorverkauf: ja
Eintritt VVk: 13.10
Eintritt AK: 15.00
Einlass: 19:30
Beginn: 20:30
Presse-Dateien2018-09-20_Sa_0.20313500_1513760365.jpg (Web)
2018-09-20_0_2016liedermachertour55.jpg.jpg

Verantwortlich für Presse und Booking:
Frank Diedrich
info@bett-club.de
Telefon fest:
Telefon mobil: