Sa., 12.05.2018 
Kalinov Most - Jubiläumskonzert "30"

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 | VVK: 35.00 EUR
Tickets: piligrim.eu

Am 11. Mai, beginnt der Abend mit einer Legende des russischen Rock 'n Roll, »Kalinov most«. Gegründet in 1986 haben »Kalinov most« mittlerweile 30 Alben herausgebracht. Auf dem Rockfestival von Podolsk im Jahr 1987, das als das »sowjetische Woodstock« angesehen wird, sorgten die Musiker mit ihren Stücken erstmals für Begeisterung bei den Zuhörern. Ethnische Elemente, Blues und Hardrock - eine Mischung, die das musikalische Schaffen der Gruppe einzigartig und unverwechselbar macht.

In die Schiene »Folk-Rock« lassen sich die Musiker allerdings nicht gerne zwängen. Sie sehen sich eher als eine kreativ schaffende Gruppe, die einfach nur »Lieder« schreibt und singt und keinem festen Genre angehört. Als mystisch bezeichnen, kann man die Band, allein ihrer Bezeichnung wegen, aber mit Sicherheit. In russischen Volksmärchen stand »Kalinov most« (glühendheiße Brücke) für ein Schlachtfeld, auf dem ein Held gegen das Böse kämpft - eine Art Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse. Was von der ursprünglichen Definition in den Bandnamen miteingeflossen ist, sei dahingestellt. Der Frontmann der Band Dmitrij Revjakin schlägt als Definition von »Kalinov most« »Brücke von Unglauben zu Gott« vor. Eine Definition, die sich nicht zuletzt auch in den Texten der Musiker niederschlägt.