Mi., 05.11.2014 
STATION 17 "ALLES FÜR ALLE" – ALBUM-TOUR 2014

Einlass: 20:00 | Beginn: 20:30 | AK: 15.00 EUR | VVK: 12.00 EUR Vorverkauf
STATION 17 ist eine Musikband aus Hamburg bestehend aus behinderten und nichtbehinderten Musikern. Die Gruppe wird 1988 von Bewohnern der Wohngruppe 17 der Ev. Stiftung Alsterdorf, und professionellen Musikern gegründet. Ihr Musikstil wird als Mischung aus Elektronik, Pop und Avantgarde beschrieben. Bis 2008 veröffentlicht die Gruppe sechs Studioalben, kooperiert mit Künstlern wie Holger Czukay, FM Einheit, Thomas Fehlmann, DJ Koze und Cosmic DJ und absolviert viele Tourneen im deutschsprachigen Raum. 2007 löst sich die alte Besetzung auf, was zu einer vollständigen Umbesetzung und Neugründung der Band führt. Vor diesem Hintergrund entsteht 2008 das Album Goldstein Variationen, welches jedoch nicht als offizielles Bandalbum konzipiert ist, sondern Kooperationen mit Gastmusikern wie Fettes Brot, Stereo Total, Die Goldenen Zitronen, Michael Rother, Barbara Morgenstern und Guildo Horn enthält. Über das Album wird umfangreich in den Medien berichtet, sodass die Gruppe ihre Touraktivitäten weiter ausdehnen kann. In Folge spielt die Band viele Clubkonzerte aber auch Festivals wie Fusion, Dockville, Immergut, Omas Teich, Reeperbahn Festival. Im Jahr 2011 erscheint das erste offizielle Album in Neubesetzung Fieber, das stilistisch an alte Werke anknüpft. Mit diesem Album wird die Gruppe 2011 für den Hamburger Musikpreis "Hans" nominiert. Der zehnte STATION 17 Longplayer "Alles Für Alle" erscheint am 17.10.14. zum 25jährigen Bandjubiläum. Die erste Single + Video zum Titelsong "Alles für alle" (Kooperation mit Stritzi Streuner/Frittenbude) erschien bereits im Herbst 2013:
www.youtube.com

Außerdem spielen STATION 17 momentan in folgendem TV-Spot eine tragende Rolle in der aktuellen Inklusions-Kampagne der Aktion Mensch:
www.aktion-mensch.de

Hier noch ein lesenswerter Bericht im Vice-Magazin:
noisey.vice.com